Guten Morgen

Morgenkaffee

Oba­ma bleibt der Prä­si­dent der USA, was aber deut­lich nüch­ter­ner auf­ge­nom­men wird als bei sei­ner ers­ten Prä­si­dent­schaft. Immer­hin hat Rom­ney nicht mit der Stra­te­gie gewon­nen, der Pres­se so lan­ge kei­ne Ant­wor­ten mehr zu geben, bis man nichts schlech­tes über ihn mehr denkt, so Fefe.

Die eigent­li­chen Sie­ger der Wahl­nacht sind für Kon­stan­tin Klein die Daten­jour­na­lis­ten.

Beet­le­bum ent­deckt den Man­gel eines Män­gel­ex­em­plars und ver­weist auf die durch Pri­vat­fi­nan­zie­rung gestemm­te Trick­film­pro­duk­ti­on von Nicht­lus­tig.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Hat Oba­ma eigent­lich schon kon­kre­ti­siert, was sei­ne hand­fes­ten Zie­le sind, an denen er gemes­sen wer­den will? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.