Guten Morgen

Morgenkaffee

Eben war Lindenstraßen-Star Kos­tas Papa­na­sta­siou im Fern­se­hen zu sehen, der bedau­ert, dass die Lin­ken in Grie­chen­land nicht an die Regie­rung gekom­men sind, son­dern die­je­ni­gen, die in der Ver­gan­gen­heit alles ver­bockt haben.

Ulrich Horn bemän­gelt die Selbst­ge­fäl­lig­keit der Regie­rungs­ko­ali­ton in NRW ange­sichts der All­tags­pro­ble­me, wie z.B., dass in Köln und Düs­sel­dorf 50.000 feh­len­de Woh­nun­gen erwar­tet wer­den. Das erin­nert mich an eine Begeg­nung vom Wochen­en­de: Ich kam mit einer Sozi­al­päd­ago­gin, die an einer Schu­le in Düs­sel­dorf arbei­tet, ins Gespräch. Der erzähl­te ich von mei­ner Schwes­ter, die in Essen als Grund­schul­leh­re­rin arbei­tet, und die­se wie­der­um mein­te, es sei für sie das Trau­rigs­te, wenn Kin­der statt mit Schul­ran­zen mit Aldi-Tüten zur Schu­le erschie­nen. Sowas sei in Düs­sel­dorf mitt­ler­wei­le auch nichts unge­wöhn­li­ches mehr, mein­te die Sozi­al­päd­ago­gin.

Vor­ges­tern lag ich mit mei­nen EM-Tipps ganz falsch, ges­tern genau rich­tig. Bleibt ein klei­nes Minus. Heu­te wird Irland wohl gegen Ita­li­en ver­lie­ren und bei Kroa­ti­en gegen Spa­ni­en lieb­äug­le ich mit einer Tor­wet­te. Mal sehen, was die Kroa­ten wer­den rei­ßen kön­nen, um im Tur­nier zu blei­ben. Viel­leicht kicken sie ja sogar Spa­ni­en raus.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wo bleibt der Som­mer eigent­lich? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.