Das Kölschgefühl

Jochen Bus­se hat ges­tern im WDR2 erzählt, dass er schon des Öfte­ren Kar­ne­val mit­ge­macht und genos­sen hat, dass er ihn aber nicht ver­mis­se, wenn er nicht mit dabei sei.

Das Rhein­län­di­sche ver­blasst also doch eini­ger­ma­ßen schnell, wenn man nicht drin, drum und dran ist. Ähn­lich steht es mit dem Bier­ge­schmack: Alt oder Kölsch. Der Düs­sel­dor­fer prä­fe­riert das Schwarz­bier, dem Köl­ner kommt es nicht ins Glas. Und bei ande­ren?

https://twitter.com/#!/exploKueken/status/170960984582782976

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Alt­bier ist kein Schwarz­bier! 🙂

    Außer­dem ist es brau­tech­nisch eh mehr oder weni­ger iden­tisch — nur, dass für das Alt eben Malz mit einem gewis­sen Röst­malz­an­teil ver­wen­det wird.
    Oder ein­fach Zucker­cou­leur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.