Lesezeichen vom 30.Dezember 2011

Die Nachtgeschichten von heute

  • Nazis beim Prozess – ein unsäglich­er Auftritt — Kom­men­tar | Der­West­en | Sie streuen ihr giftiges Saatgut nicht auf irgen­dein beliebiges Beet. Sie spie­len ganz gezielt mit den Äng­sten von Men­schen. Von Men­schen, die Täter wie Hein­rich K. fürcht­en. Und sie schlacht­en die Pan­nen, die in diesem nach­den­klich stim­menden Fall nun ein­mal passiert sind, gnaden­los aus. Um Stim­men zu bekom­men für ihre braune Poli­tik.
  • ZDF prüft Klage gegen MDR — sueddeutsche.de | Beim Kinderkanal wur­den Mil­lio­nen verun­treut, das Nach­spiel für den fed­er­führen­den Sender MDR dürfte teuer wer­den. Beim beteiligten ZDF gibt es nun nach SZ-Infor­ma­tio­nen Über­legun­gen, den MDR auf Schadenser­satz zu verk­la­gen.
  • Ger­many sum­mons Egypt ambas­sador after raid — Al Jazeera Eng­lish — to protest over what it called an “unac­cept­able” raid on the Cairo office of a Ger­man polit­i­cal foun­da­tion.
  • Beuys-Urhe­ber­rechtsstre­it: Fet­teck­en dür­fen nicht gezeigt wer­den — SPIEGEL ONLINE — Die Bilder der Aktion gel­ten dem­nach als Bear­beitung des Kunst­werks selb­st, so dass nicht der Fotograf über die Veröf­fentlichung entschei­den darf. Durch die Bilder sei das Beuys-Aktion­skunst­werk zwar mit den Mit­teln der Fotografie umgestal­tet worden,hieß es in der Begrün­dung des 20. Straf­se­n­ats. Diese hät­ten sich jedoch nicht so weit von der Aktion­skun­st ent­fer­nt, dass eine freie Bear­beitung vor­liege.
Weiterlesen