Lesezeichen

Die Nachtgeschichten von heute

  • Zwei­fel an wis­sen­schaft­li­chem Auf­satz — Neue Pla­gi­ats­vor­wür­fe gegen Gut­ten­berg — sueddeutsche.de | Das “Mon­ta­ge­prin­zip”, das für die Dis­ser­ta­ti­on stil­prä­gend gewe­sen sei, zei­ge sich auch hier, sagen die Internet-Aktivisten: “Die Aus­sa­ge Gut­ten­bergs, beim Ver­fas­sen der Dis­ser­ta­ti­on unter beson­de­rem Druck über eine Viel­zahl von Quel­len den Über­blick ver­lo­ren zu haben, erweist sich in die­sem Licht als Schutz­be­haup­tung.” Es hand­le sich viel­mehr um eine “nach­weis­lich erprob­te Vor­ge­hens­wei­se”, erklä­ren die Akti­vis­ten von Gut­ten­Plag. “Das Pla­gi­ie­ren hat­te bei Gut­ten­berg schlicht Sys­tem.” In sei­nem Auf­satz hat Gut­ten­berg offen­bar aus diver­sen Online­quel­len, aus Doku­men­ten der EU, aus Zei­tungs­ar­ti­keln und einer Exper­ti­se des Wis­sen­schaft­li­chen Diens­tes des Bun­des­tags abge­kup­fert.
  • Lob­by­is­mus: Goog­le umgarnt die Netz-Prominenz | Digi­tal | ZEIT ONLINE | Koope­ra­tio­nen, Tagun­gen, Work­shops: Goog­le geht in Deutsch­land in die Dia­log­of­fen­si­ve. Geschick­ter kann man Lob­by­ar­beit und Image­pfle­ge kaum ver­knüp­fen.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.