Guten Morgen

Morgenkaffee

Auf Netzpolitik.org palavert man heute etwas über die Ver­ant­wor­tung der Pirat­en, die bei der Abge­hord­neten­hauswahl in Berlin 8,9% der Stim­men für sich gewin­nen kon­nten. Das klingt auf einem Blog, der dem Vere­in der Dig­i­tal­en Gesellschaft so nahe ste­ht, etwas unan­genehm besser­wis­serisch. Tief­gang hat es auch nicht.

Bei den Net­zpi­loten schreibt Gun­nar Sohn etwas über die ange­bliche Respek­thal­tung, die man Blog­gern gegenüber haben sollte. Klingt nach Angst­macherei.

Das Alt­pa­pi­er beschäftigt sich heute belustigt mit der Leicht­gläu­bigkeit, die Ver­leger und Jour­nal­is­ten Angela Merkel gegenüber an den Tag leg­en bezüglich des Leis­tungss­chutzrecht­es für Ver­lage.

Und während ich mir die Frage stelle: Hat Merkel jet­zt eigentlich was in der Hand gegen die Ver­lage? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen