Lesezeichen

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Eigentlich eine in der Rich­tung alt­back­ene Kri­tik an Har­ald Schmidt, wenn der nicht zum Schluss tre­f­fend charak­ter­isiert würde: Schmidts Humor sei onke­lig. Ja, das trifft es.

Im taz-Blog regt man sich über die Gram­matikken­nt­nisse der Berlin­er FDP auf, bege­ht im Kerngedanken aber selb­st einen der­ar­ti­gen Fehler:

Die ken­nen ver­mut­lich ein­fach nie­mand, der kor­rek­tes Deutsch kann.

Poli­tik­er wollen die Rede des Pap­stes vor dem Bun­destag boykot­tieren, da diese mit der Tren­nung von Staat und Reli­gion nicht zu vere­in­baren sei. Naja, er soll ja nicht gle­ich Wirtschaftsmin­is­ter wer­den.

Und während ich mir die Frage stelle: Es sind wohl ruhige Zeit­en, wenn man sich bloß über Gram­matik und den Papst aufregt, woll? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen