Lesezeichen

  • Gaby Köster berichtet über ihren Schla­gan­fall — FOCUS Online — Nach langer Krankheit hat die Kabaret­tistin und Schaus­pielerin Gaby Köster („Ritas Welt“) ihre ersten Inter­views gegeben und bestätigt, dass sie einen Schla­gan­fall erlit­ten hat­te. Das Fernse­hin­ter­view ist am Don­ner­stagabend bei RTL in „Stern TV“ zu sehen, und auch die Zeitschrift „Stern“ sprach mit der 49-jähri­gen Köl­ner­in. Laut Vor­ab­mel­dung vom Dien­stag sagte Köster auf die Frage, ob sie jemals auf die große Bühne zurück­kehren wird: „Was mich anbe­t­rifft, ist über­haupt nichts aus­geschlossen. In meinem Leben ist mir immer alles passiert, pri­vat, im Job, alles. Es gab keine Pla­nun­gen. Und der driss­drecks­dris­selige Schla­gan­fall hat ja bewiesen: keine Prog­nosen.“
  • Google+: Deutsche Net­za­k­tivis­ten und Poli­tik­er fordern Pseu­do­nyme | Inter­net | News | ZDNet.de — Es gehe darum, zu erre­ichen, dass Google seine Namen­spoli­tik bei Google+ ändere. “Unser Ziel ist nicht ein ‘Shit­storm’, son­dern wir möcht­en gezielt Ein­fluss nehmen, in dem wir in dieser einen Sache die Kom­mu­nika­tion mit Google suchen und die Argu­mente und Gründe aus­tauschen. Entsprechen­des gilt für andere Soziale Net­zw­erke wie Face­book”, heißt es in einem Blo­gein­trag. Der offene Brief ist an Philipp Schindler adressiert, der bei Google als Vizepräsi­dent die Region Nord- und Zen­traleu­ropa (NACE) ver­ant­wortet.
  • Men­tale Erschöp­fung: Han­novers Tor­wart Miller in sta­tionär­er Behand­lung — SPIEGEL ONLINE — Han­nover 96 muss auf unbes­timmte Zeit auf Markus Miller verzicht­en. Der Tor­wart lässt sich wegen men­taler Erschöp­fung sta­tionär behan­deln. Er habe bere­its seit einiger Zeit “immer sel­tener das Gefühl, etwas Wesentlich­es zu bewirken”.
  • FDP nach der Wahl: Eine Partei sucht ihren Sinn | Poli­tik | ZEIT ONLINE — FDP-Chef Rösler will nach den vie­len Wahlschlap­pen ein Zukun­ft­skonzept für die Partei erar­beit­en. Doch seine Ideen dafür sind schwach.
Weiterlesen