Lesezeichen

  • Jah­res­tag als Wen­de­punkt | Post von Horn — Die SPD hat das Pro­blem, dass die wich­ti­gen Auf­ga­ben­fel­der Wirt­schaft, Ener­gie, Städ­te­bau und Ver­kehr, die im Bun­des­ka­bi­nett auf zwei Minis­ter ver­teilt sind, in NRW in einem ein­zi­gen Minis­te­ri­um zusam­men­ge­fasst wur­den. Die­ses Klum­pen­ge­bil­de erweist sich als gro­ber Orga­ni­sa­ti­ons­feh­ler. Das Minis­te­ri­um ist der­art über­frach­tet, dass es kei­nes sei­ner The­men, die für die Ent­wick­lung des Lan­des wich­tig sind, ange­mes­sen prä­sen­tie­ren kann. Und so konn­te sich der Ein­druck fest­set­zen, der SPD und ihrem Mul­ti­mi­nis­ter Voigts­ber­ger fehl­ten Kon­zep­te und Per­spek­ti­ven.
  • Ste­fan Nig­ge­mei­er: Wer sol­che Exper­ten kennt, braucht kei­ne Lai­en — FAZ.NET

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.