Der Widerstand gegen Stuttgart21 im Netz

Zwar war da viel Geme­cker über die re:publica 11, was größ­ten­teils auf eine gewis­se Groß­spu­rig­keit zurück­zu­füh­ren ist, aber ein paar weni­ge gute Vor­trä­ge waren dabei: Neben dem Global-Voices-Vortrag, dem Gespräch über Infor­ma­ti­ons­frei­heit zäh­le ich auch die­sen dazu: Die Mit­or­ga­ni­sa­to­ren des Pro­tes­tes gegen Stutt­gart 21 erzäh­len davon, wie aktu­el­le Pro­test­kul­tur auf schwä­bi­sche Pro­vinz trifft:

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Jus­tiz­mi­nis­te­rin Leutheusser-Schnarrenberger möch­te, dass für Snip­pets, das sind zitat­ar­ti­ge Kurz­aus­zü­ge von Nach­rich­ten­sei­ten, wie sie bei Goog­le gefun­den wer­den kön­nen, gezahlt wer­den soll.

Ste­fan Nig­ge­mei­er hat auf den Euro­pean Song Con­test rück­bli­ckend mal aus­ge­rech­net, wie jeweils West- und Ost­eu­ro­pa ihre Punk­te ver­teilt haben.

Bei der Süd­deut­schen Zei­tung zeigt man sich sehr irri­giert, wie sich Peer Stein­brück als Kanz­ler­kan­di­dat der SPD anbie­dert.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer­den dann auch bald Über­schrif­ten schütz­bar? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen