Gute Nacht, Freunde! https://t.co/wtpCZoHLQi

re:publica Tag 3

Morgenkaffee

So, letzter Tag der re:publica. Es wäre mir irgendwie ganz neu, dass ein dritter Tag die vorherigen vergessen macht.

10.00 Uhr Fünf Jahre Informationsfreiheit
Nach vorne und umgezogene Diskussion, die ungewöhlich informativ ist. Man merkt: Unterhaltungen auf der Bühne funktionieren vergleichsweise wesentlich schlechter in der Kalkscheune.
12.00 Uhr Der Widerstand gegen S21 im Netz
Was sich zunächst wie ein sehr gewolltes, abgestandenes Thema anhört, entpuppt sich als interessanter Blick in die Geburtsstunde des Schwabenprotests. Frage aus dem Publikum: Wie habt ihr es hinbekommen, dass die Aktionen gewaltfrei blieben? Antwort: Wir hatten überhaupt keine Ahnung, wie man protestiert. Und so erzählten sie, wie sie sitzblockaden geübt haben und wie es unterschiedliche Protestierendenformen gab.
14.00 Uhr Wie wird man zum local hero?
Fragen wir das diejenigen, die außer regenbsburg-digital.de eben genau keine local heros sind: Fudder, die schlichte Zeitungsseite RP-Online.de und die wohl immer noch die Texter nicht bezahlenden Prenzlauer Berg Nachrichten. Fragen wir nicht tatsächliche local heros wie Rouven von Bielefelds Westen, den Duesseldorf-Blog.de oder die Rainersche Post.
15.00 Uhr Die Zukunft des Internets, der Welt und des ganzen Rests
Endlich schönes Wetter in Berlin.
16.00 Uhr 10 Jahre Blogs in Deutschland
Selbstreferenzieren für Fortgeschrittene fortgeschrittenen Alters
17.00 Uhr Icons
Kaffeesatzlesereien mit (Überraschung!) Icons.
18.00 Uhr Was hat das Internet je für uns getan?
Spreeblickkuscheln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet. E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

 

April 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mrz   Mai »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
    • none