Guten Morgen

Morgenkaffee

Juli­us End­ert ist­von die indi­vi­du­el­len Fol­gen der Gut­ten­berg­schen Dok­tor­pos­se ergrif­fen : Gut­ten­bergs Dok­tor­va­ter hat als Reak­ti­on das Kla­vier­spie­len auf­ge­ge­ben. Das mag man als thea­tra­lisch abstemp­len, soll­te aber nicht ver­ges­sen, was für Arbeit in der Betreu­ung uni­ver­si­tä­rer Arbei­ten mit­un­ter liegt und wie nie­der­schmet­ternd ein sol­cher Ver­trau­ens­miß­brauch für einen ernst­haf­ten Dok­tor­va­ter ist.

Island sitzt in der Klem­me: Die Nie­der­lan­de und Eng­land hat­ten Island Kre­di­te für eine islän­di­sche Bank gege­ben, und die islän­di­sche Regie­rung sich ver­pflich­tet, das Geld zurück zu zah­len. Die islän­di­sche Bevöl­ke­rung hat nun aber gegen die­ses Vor­ha­ben gestimmt: Man will nicht für die Ver­feh­lun­gen einer pri­va­ten Bank haf­ten.

Ein wenig trau­ert Linus Neu­mann bei netzpolitik.org doch schon Goog­le hin­ter­her, die ver­mel­det haben, Goog­le Street View in Deutsch­land nicht fort­set­zen zu wol­len. Aber dafür gibt es ja bald Bing Stre­etside von Micro­soft.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Sind Wut­bür­ger eigent­lich die neu­en Tabu­bre­cher? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.