Guten Morgen

Morgenkaffee

Julius Endert istvon die indi­vidu­ellen Fol­gen der Gut­ten­bergschen Dok­tor­posse ergrif­f­en : Gut­ten­bergs Dok­tor­vater hat als Reak­tion das Klavier­spie­len aufgegeben. Das mag man als the­atralisch abstem­plen, sollte aber nicht vergessen, was für Arbeit in der Betreu­ung uni­ver­sitär­er Arbeit­en mitunter liegt und wie nieder­schmetternd ein solch­er Ver­trauensmißbrauch für einen ern­sthaften Dok­tor­vater ist.

Island sitzt in der Klemme: Die Nieder­lande und Eng­land hat­ten Island Kred­ite für eine isländis­che Bank gegeben, und die isländis­che Regierung sich verpflichtet, das Geld zurück zu zahlen. Die isländis­che Bevölkerung hat nun aber gegen dieses Vorhaben ges­timmt: Man will nicht für die Ver­fehlun­gen ein­er pri­vat­en Bank haften.

Ein wenig trauert Linus Neu­mann bei netzpolitik.org doch schon Google hin­ter­her, die ver­meldet haben, Google Street View in Deutsch­land nicht fort­set­zen zu wollen. Aber dafür gibt es ja bald Bing Street­side von Microsoft.

Und während ich mir die Frage stelle: Sind Wut­bürg­er eigentlich die neuen Tabubrech­er? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.