Guten Morgen

Morgenkaffee

Unwill­kür­lich fragt man sich, wenn man Lanz ange­schal­tet hat, war­um man die­sen Unsinn gera­de schaut. Aber die Ant­wort liegt nahe: Weil es der schlech­tes­te Talk ist, den das Fern­se­hen gera­de zu bie­ten hat. Lanz’ Kampf mit den Mode­ra­ti­ons­kar­ten, die ihn neben sei­nen unge­bän­dig­ten Gäs­ten gänz­lich über­for­dern, hät­te den Titel Neu­es aus der Anstalt ver­dient, wäre die­ser nicht schon ver­ge­ben.
Die Dra­ma­tur­gie der gest­ri­gen Fol­ge sah so aus, dass man einer­seits die FDP-Sprecherin Sil­va­na auf die Come­di­ans Jörg Knör und Ingo Appelt tref­fen ließ, wobei letz­te­re Poli­tik nur vom Hören­sa­gen ken­nen. Und so war kom­bi­niert mit der Lanz­schen vor­ur­teils­be­haf­te­ten Inkom­pe­tenz jede Ernst­haf­tig­keit von vorn­her­ein aus­ge­schlos­sen. Man hät­te fast Mit­leid mit der FDP krie­gen kön­nen. Fast.
Der zwei­te Teil der Dra­ma­tur­gie bestand aus dem Auf­ein­an­der­tref­fen von Rolf Zacher und Lanz. Lanz woll­te in den Koks­ge­schich­ten Zachers baden, der woll­te dar­über gera­de nicht spre­chen, weil es Ewig­kei­ten her ist. Der Knal­ler ergab sich dadurch, dass Zacher sei­ne Dro­gen­an­fäl­lig­keit mit Lanz’ Zuspruch zu Alko­hol ver­glich, wor­auf die­ser pikiert beschwör­te, eigent­lich kaum zu trin­ken. Brül­ler.
Ach ja: Da war auch noch eine Roll­stuhl­fah­re­rin, die ihre Lebens­ge­schich­te erzäh­len soll­te. Die hat Lanz nicht mehr in die Sen­dung ein­bin­den kön­nen. Aber wie gesagt: Er ist halt über­for­dert.

Der desi­gnier­te FDP-Chef Rös­ler hält das Stüh­le­rü­cken in sei­ner Par­tei für einen Neu­an­fang, der aber nicht in Talk­shows bestrit­ten wer­den soll. Was, wie bei Lanz, ja auch nur ein Schuss ins Knie ist. Gera­de pro­zent­tech­nisch ist das aber auch ein gefühl­ter Neu­an­fang, denn die FDP ist in Umfra­gen bei 3% ange­kom­men, 25% hin­ter den Grü­nen.

Ges­tern ist das Zensursula-Projekt, eines der von der CDU am stärks­ten im Wahl­kampf 2009 genutz­ten The­men, beer­digt wor­den. Erstaun­lich ist unterm Strich, wie lan­ge CDU & CSU an die­ser sinn­frei­en Idee fest­ge­hal­ten haben. Noch Ende Febru­ar woll­ten ihre Abge­ord­ne­te Inter­netsper­ren sofort ein­füh­ren.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer braucht inhalt­lich die FDP? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.