Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Guten Morgen

Morgenkaffee

Kon­stan­tin Neven DuMont, von Beruf Sohn, liest das Buch von Wal­ter Kohl, Sohn von Hel­mut, als Abrech­nung mit der Bun­des­re­pu­blik.

Im Aus­land attes­tiert man Gut­ten­berg schon Füh­rer­kult: Also kri­tik­lo­se Fans, Anti-Intellekutalismus, geschei­ter­te Berufs­aus­bil­dung… Das ist natür­lich Quatsch, Mer­kel kann dem ja immer noch den Ste­cker zie­hen, auch wenn sie gera­de eher lei­se Töne anschlägt. Ach nee, das hat­ten wir ja auch schon mal.

Wis­sen­schaft­ler hal­ten Gut­ten­bergs mit sum­ma cum lau­de bewer­te­te Pro­mo­ti­on inzwi­schen auch unab­hän­gig von den Pla­gia­ten für allen­falls mit­tel­mä­ßig. Die Uni Bay­reuth steht der­zeit ohne­hin auf­grund der gewähl­ten Form der Aberken­nung des Dok­tor­gra­des in der Kri­tik. Man hat­te das Ver­wal­tungs­ver­fah­rens­ge­setz zur Aberken­nung bemüht, nicht die Pro­mo­ti­ons­ord­nung, um Gut­ten­berg kei­ne vor­sätz­li­che Täu­schung vor­wer­fen zu müssen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wer schützt Gut­ten­berg eigent­lich vor der Uni­on? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet. E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

 

Februar 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren