Was ich noch sagen wollte… zum Linkverbitten von SZ und FAZ

Die Süd­deutsche Zeitung und die Frank­furter All­ge­meine Zeitung haben die Betreiber der Seite Commentarist.de abgemah­nt, so dass die Seite ihren bish­eri­gen Betrieb eingestellt hat. Die Seite hat­te Kurzauszüge von ver­link­ten Zeitungs­beiträ­gen aus dem Inter­net zusam­mengestellt. Das ist in etwa das­selbe, was Google News macht oder was Deli­cious anbi­etet, nur dass diese Seit­en nicht verk­lagt wer­den. Und dann gibt man noch nicht ein­mal zu, dass man abgemah­nt hat.

Nun kann man es sicher­lich so sehen, dass mit dem Com­men­tarist ein Ange­bot abgemah­nt wor­den ist, dessen Haup­tau­gen­merk darauf lag, fremde Artikel zusam­mengestellt zu ver­linken. Insofern han­delt es sich bei dieser Seite vielle­icht um eine spezielle Prob­lematik.

commentaristsz

Aber weiss man’s? Wie darf man denn Artikel der Süd­deutschen und der Frank­furter Zeitung in deren Augen ger­ade noch ver­linken? Darf man noch zitieren? Gilt das­selbe für ihre Blo­gange­bote? Darf man noch Über­schriften twit­tern ohne in Abmah­nge­fahr zu ger­at­en?

Ich jeden­falls habe diverse Ver­linkun­gen aus diesem Blog ent­fer­nt, die wom­öglich Artikel von FAZ und SZ unzure­ichend ver­fremdet ver­linkt hat­ten. Dann doch lieber zur Sicher­heit gar keine Ver­linkung. Und andere Zeitun­gen haben auch schöne Artikel.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.