Gute Nacht, Freunde! https://t.co/wtpCZoHLQi

Archiv für Februar 2011

Guten Morgen

morgenkaffee

Die Blog­go­sphä­re bewegt immer noch, dass Richard Gut­jahr auf eige­ne Faust nach Ägyp­ten gereist ist, um dort Jour­na­lis­mus zu betrei­ben. Der­weil kön­nen die Ägyp­ter trotz abge­schal­te­tem Inter­net via Goog­le twit­tern.

Die WestLB, die West­deut­sche Lan­des­bank, muss noch die­ses Jahr fusio­nie­ren und auf­ge­teilt wer­den, sonst droht eine Zer­schla­gung. Was pas­siert weiss noch kei­ner so genau, nur eines weiss man: Es wird teuer.

Karl Dall wird heu­te 70. Und dazu gra­tu­liert man beim Früh­stück bei Ste­fa­nie auf sei­ne Weise:
[audio:http://media.ndr.de/download/podcasts/podcast2956/AU-20110201–0919-2101.mp3]

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Schal­ten Staa­ten irgend­wann auch Tele­fo­ne ab? hole ich mir erst­mal noch einen Kaffee.

[Foto: Luc van Gent]

Schiffskapitän sucht Frau

Wolfgang Trepper — Schlager

The rubber job

Tiny things are cuddly. Babies or baby ani­mals turn women into heart-warmed strong-willed wan­na get­ter. Things turn slight­ly dif­fe­rent when tho­se ani­mals or babies grow up and start making shit­ty things all day. When it comes to that time of life men turn out to remind their girls that they have to care about that new situa­ti­on of life as well, becau­se they wan­ted tho­se things in the begin­ning. But some­ti­mes they pre­sent that thought in an odd way:

140 Sekunden — Tweets und ihre Geschichte

End­lich mal wie­der etwas Inno­va­ti­on in Sachen Internetweb2.0Dingenskirchen: 140 Sekun­den.

[via]

Naziaufmarsch in Wuppertal, 29.01.2011

Das Medi­en­pro­jekt Wup­per­tal hat beim Nazi­auf­marsch in Wup­per­tal mit­ge­filmt und es ist wohl ein Film ent­stan­den, der dort noch im Kino gezeigt wer­den wird. An den Fra­gen der Inter­view­er könn­te man her­um­mä­keln, dass sie mit­un­ter vor­ein­ge­nom­men daher­kom­men, aber dass auf die­se Wei­se über­haupt der­ar­ti­ge Bil­der zur Ver­fü­gung gestellt wer­den kön­nen, fin­de ich gut.

Knöllchen

Da hat sich jemand die Mühe gemacht, an Blog­ger­ga­te betei­lig­te Blogs in einer Lis­te zusam­men zu stel­len. Dar­in wird aber auch auf Ein­trä­ge aus dem Jahr 2008 ver­wie­sen, was mir etwas komisch vor­kommt. Aber gut, viel­leicht sind die nach­träg­lich bearbeitet.

[ Foto: ttcop­leybore­dom | Crea­ti­ve com­mence licence ]

Lesezeichen

Udo Lindenberg — Bodo Ballermann

Was ich noch sagen wollte… zu Markus Lanz

Was soll auch schon dabei rum­kom­men, wenn man wie ges­tern Abend im Fern­se­hen Mar­kus Lanz im Gespräch mit Til Schwei­ger und Armin Roh­de sieht? Bit­te. Was kann man da erwarten?

Mar­kus Lanz sitzt da eh nur wegen sei­nes Aus­se­hens, das For­mat an sich über­for­dert ihn der­ma­ßen, dass er sein ver­krampf­tes Zet­tel­ori­en­ta­ti­ons­klam­mern nie los­wer­den wird.

Die Bild­zei­tungs­la­kai­en Schwei­ger und Roh­de durf­ten in erreg­ter Her­zens­lust rache­lüs­ternd und unkri­ti­siert erbar­mungs­lo­ses Stra­fen und öffent­li­ches Brand­mar­ken für Sexu­al­straf­tä­ter for­dern, weil Sexu­al­straf­tä­ter ihr Recht in die­ser Gemein­schaft ver­wirkt hät­ten. Als ob so etwas über­haupt mög­lich wäre: Sich selbst aller mensch­li­chen Rech­te zu entledigen.

Das Niveau der Sen­dung erin­ner­te mich an eine Fol­ge von Sabi­ne Chris­ti­an­sen über Gesund­heits­po­li­tik, zu der Rai­ner Hunold ein­ge­la­den wur­de, weil der den Dok­tor in Pra­xis Bülow­bo­gen gespielt hat. Die Zustän­di­gen bei der ARD hat­ten im Vor­feld gar nicht geschnallt, dass Hunold von der Mate­rie kei­nen Schim­mer hat­te und wirk­lich nur Schau­spie­ler ist.

Und genau­so ist im ZDF nie­mand, der der ver­hin­dert, dass eine Sen­dung wie Lanz der­art aus dem Ruder läuft, dass die ein­ge­la­de­ne Jas­min Gerat wegen der aggressiv-reißerischen Atmo­sphä­re das Stu­dio verlässt.

Til Man­ta, Man­ta Schwei­ger unter­strich sei­ne Welt­ent­rückt­heit in der Sen­dung gar dadurch, dass er ein­räum­te, sich selbst als Intel­lek­tu­el­len anzu­se­hen. Ok, ich will mal fair sein: Ich den­ke mal, der Schwei­ger weiß ein­fach nicht, was ein Intel­lek­tu­el­ler ist. So wie in die­ser Sen­dung kaum jemand irgend­et­was genau auf dem Schirm hatte.

[ Foto: http://www.flickr.com/photos/teller/ / CC BY-NC-SA 2.0 ]

Februar 2011
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jan   Mrz »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 1 von 1112345...10...Letzte »