Guten Morgen

morgenkaffee

Eine Fir­ma hat mit strikt for­mulierten Verträ­gen Blogs ange­boten, ver­steck­te Wer­bung über Links zu schal­ten. Was laut veröf­fentlichen­dem Blog­ger Sascha Pal­len­berg ein Tsuna­mi oder zumin­d­est die aufre­gend­ste Blog­gergeschichte dieses Jahres wer­den sollte, war aber nichts mehr als ein aller­seit­iges Achselnzuck­en.

In den Nieder­lan­den hat eine Frau ihren Mann mit dessen Haar­wuchsmit­tel getötet. Sachen gibt’s.

Jonathan Sebas­t­ian Foer und Karen Duve reden im Inter­view mit der Süd­deutschen Zeitung über den mod­er­nen Fleis­chkon­sum: Die Fleischin­dus­trie zer­stört diesen Plan­eten.

Und während ich mir die Frage stelle: Was sagt eigentlich das Aus­bleiben eines Tsunamis über die Blog­ger­szene aus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Weiterlesen