Suter, Martin – Allmen und die Libellen

Ach Gott­chen, das ist auch schon wie­der 14 Jah­re her, dass ich das letz­te Mal was von Mar­tin Suter gele­sen habe. Small World fand ich damals doch sehr behä­big. Mit All­men und die Libel­len geht es mir da ganz ähn­lich: Der ers­te Teil die­ser Kri­mi­nal­ge­schichts­rei­he ist zwar sprach­lich anspre­chend geschrie­ben, aber Span­nung ent­steht so wenig wie bei den Prisma-Krimis und die Cha­rak­ter­zeich­nun­gen sind scha­blo­nen­haft.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.