Knöllchen

Herz­li­chen Glück­wunsch, Julia Klöck­ner, für ihren Griff ins Klo in Form einer pol­te­ri­gen Falsch­dar­stel­lung, die GEMA wol­le für das Sin­gen von Lie­dern Geld von Kitas. Da braucht wohl jemand noch Popu­lis­mus, um im kom­men­den Wahl­jahr nicht völ­lig unter zu gehen. Nicht das Sin­gen von Lie­dern, das Zet­tel­ko­pie­ren aktu­el­ler Lie­der ist recht­lich geschützt. Frau Klöck­ner möch­te jetzt GEMA-Kita-Rahmenvertäge. Da soll wohl eine Kita-GEMA-Pauschale raus­sprin­gen. Also genau das, was die GEMA da gera­de vor­ge­schla­gen hat. Wenn man kei­ne Ahnung hat,…

[ Foto: ttcop­leybore­dom | Crea­ti­ve com­mence licence ]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.