Lesezeichen

  • Inter­net-Law » Das Vorge­hen der GEMA offen­bart Män­gel des Urhe­ber­rechts — Es wäre geboten, Vervielfäl­ti­gun­gen, die in Ein­rich­tun­gen der Erziehung und Bil­dung ange­fer­tigt wer­den und auch diesem Zweck dienen, durch eine Ausweitung der geset­zlichen Schrankenbes­tim­mungen ganz all­ge­mein für zuläs­sig zu erk­lären.
  • Pas­sagi­er-Pro­fil­ing: Riskant, ver­fas­sungswidrig, sinn­los | ZEIT ONLINE — Reisende nach Herkun­ft, Ausse­hen und Alter in Sicher­heit­skat­e­gorien aufzuteilen, schadet mehr als es nützt. Sicher­heit­sex­perten und Poli­tik­er lehnen das Pro­fil­ing ab.
  • Kirchenaus­tritt kann teuer zu ste­hen kom­men — FAZ.NET -
  • Net­zneu­tral­ität: Geht halt ster­ben | ZEIT ONLINE — Im Netz kön­nte gle­ich­es Recht für alle gel­ten. Diese Chance hat die US-Reg­ulierungs­be­hörde ver­tan. Und das nur, um ver­al­tete Geschäftsmod­elle zu ret­ten.
  • Stromkun­den zahlen zwei Mil­liar­den Euro zuviel — FOCUS Online — Stromkun­den dürften nach ein­er im Auf­trag der Grü­nen erstell­ten Studie im kom­menden Jahr rund zwei Mil­liar­den Euro zu viel zahlen. Über die Studie bericht­en die „Leipziger Volk­szeitung“ und die „Saar­brück­er Zeitung“ in ihren Dien­stagsaus­gaben. Grund für die zu hohen Zahlun­gen seien die von 570 Ver­sorg­ern angekündigten Preis­er­höhun­gen, schreibt die „Leipziger Volk­szeitung“. Die höhere Umlage für Erneuer­bare Energien (EEG), mit der die Preisanstiege begrün­det wer­den, ließe sich aber durch Einsparun­gen aus­gle­ichen, die bish­er nicht an die Ver­brauch­er weit­ergegeben wur­den, zitiert die Zeitung aus der Studie.
  • Die Wirtschaft boomt, Schulen und Kitas ver­fall­en — WELT ONLINE — Die Städte und Gemein­den schla­gen Alarm: Die Aus­gaben wach­sen, die Ein­nah­men nicht. Viele Kom­munen kön­nen ihre Auf­gaben nicht mehr erfüllen.
  • Chodor­kows­ki-Prozess: Der Geg­n­er des Pat­en — Tagesspiegel — Dass der Prozess gegen Michail Chodor­kows­ki in rechtsstaatlich­er Weise durchge­führt wurde, kann man get­rost vergessen. Dass Michail Chodor­kows­ki sein Mil­liar­den­ver­mö­gen in rechtsstaatlich­er Weise erwor­ben hat, allerd­ings eben­falls. Das Jahrzehnt des Wilden Ostens, da in Rus­s­land gigan­tis­che Ver­mö­gen schein­bar aus dem Nichts ent­standen, das in Wirk­lichkeit der Rohstof­fre­ich­tum des Lan­des ist, dieses Jahrzehnt ist vor­bei.
  • Kampf gegen Ter­ror: Flughafenchef will Kon­trollen nach Herkun­ft | RP ONLINE — Der deutsche Flughafen­ver­band ADV stellt den Grund­satz der Gle­ich­be­hand­lung aller Pas­sagiere bei den Sicher­heit­skon­trollen zur Diskus­sion. Der Düs­sel­dor­fer Flughafenchef Christoph Blume, ab Jan­u­ar auch Präsi­dent des ADV, schlug im Gespräch mit unser­er Redak­tion eine Unterteilung der Pas­sagiere in ver­schiedene Risiko­grup­pen vor. Die sollen unter­schiedlich scharf kon­trol­liert wer­den.
Weiterlesen

Guten Morgen

morgenkaffee

Rome hat im Restau­rant wohl wieder mal Kell­ner­her­an­winken gespielt.

Peer von den Medi­en­pirat­en befasst sich mit dem Prinzip der Gen­tri­fizierung, das besagt, wie ein zuvor wenig inter­es­santes Stadtvier­tel durch ein bes­timmtes Prozedere aufgew­ertet wird:

An old neigh­bour­hood has cheap rents that attract artists. The artists spruce the place up. That attracts youth­ful new­com­ers. That attracts the bars, shops and restau­rants the new­com­ers like. The neigh­bour­hood becomes cool. And safe. That attracts wealth­i­er peo­ple, with fam­i­lies. The rents rise. Old­er inhab­i­tants and orig­i­nal pio­neers then leave and start again some­where else.

Der OSRa­dio Pod­cast befasst sich mit den Neuerun­gen, die 2011 auf uns zukom­men:

[audio:http://osradio-podcast.de/wp-content/uploads/2010/12/Erwartungen.mp3]

Und während ich mir die Frage stelle: Hat Timm Thaler auch Kell­ner herangewunken? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[ Foto: Luc van Gent ]

Weiterlesen