Rap News 6 — Wikileaks’ Cablegate: the truth is out there

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Es geht wei­ter, wie­der ver­liert wiki­leaks eine Bank­ver­bin­dung. Visa, Mas­ter­card, Paypal und jetzt die Bank of Ame­ri­ca: Die Groß­bank reiht sich bei den Unter­neh­men ein, die Zah­lun­gen an Wiki­Leaks sper­ren. Viel­leicht liegt es dar­an, dass wiki­leaks als nächs­tes Ziel eine ame­ri­ka­ni­sche Gross­bank anvi­sier­te. Auf der ande­ren Sei­te wird man an die­sem Bei­spiel sehen, ob es auch auf Sei­ten der Ban­ken mono­po­lis­ti­sche Struk­tu­ren gibt. Das wäre wirk­lich nicht gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.