Lesezeichen

Weiterlesen

Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vorlesen würdest

Na, neben den schon besproch­enen Das Pfer­d­chen Hup­pdi­wupp und Sand­män­nchens Nacht­geschicht­en, werde ich zu Raufge­fall­en von Shel Sil­ver­stein greifen. Hier mal eine kleine Geschichte im englis­chen Orig­i­nal:

1. Das Buch, das du zurzeit liest
2. Das Buch, das du als näch­stes liest/lesen willst
3. Dein Lieblings­buch
4. Dein Has­s­buch
5. Ein Buch, das du immer und immer wieder lesen kön­ntest
6. Ein Buch, das du nur ein­mal lesen kannst (egal, ob du es has­st oder nicht)
7. Ein Buch, das dich an jeman­den erin­nert
8. Ein Buch, das dich an einen Ort erin­nert
9. Das erste Buch, das du je gele­sen hast
10. Ein Buch von deinem Lieblingsautoren/deiner Lieblingsautorin
11. Ein Buch, das du mal geliebt hast, aber jet­zt has­st
12. Ein Buch, das du von Freunden/Bekannten/… emp­fohlen bekom­men hast
13. Ein Buch, bei dem du nur lachen kannst
14. Ein Buch aus dein­er Kind­heit
15. Das 4. Buch in deinem Regal von links
16. Das 9. Buch in deinem Regal von rechts
17. Augen zu und irgen­dein Buch aus dem Regal nehmen
18. Das Buch mit dem schön­sten Cov­er, das du besitzt
19. Ein Buch, das du schon immer lesen woll­test
20. Das beste Buch, das du während der Schulzeit als Lek­türe gele­sen hast
21. Das blödeste Buch, das du während der Schulzeit als Lek­türe gele­sen hast
22. Das Buch in deinem Regal, das die meis­ten Seit­en hat
23. Das Buch in deinem Regal, das die wenig­sten Seit­en hat
24. Ein Buch, von dem nie­mand gedacht hätte, dass du es liest/gelesen hast
25. Ein Buch, bei dem die Haupt­per­son dich ziem­lich gut beschreibt
26. Ein Buch, aus dem du deinen Kindern vor­lesen würdest
27. Ein Buch, dessen Haupt­per­son dein „Ide­al“ ist
28. Zum Glück wurde dieses Buch ver­filmt!
29. Warum zur Hölle wurde dieses Buch ver­filmt?
30. Warum zur Hölle wurde dieses Buch noch nicht ver­filmt?
31. Das Buch, das du am häu­fig­sten ver­schenkt hast

Weiterlesen

Guten Morgen

morgenkaffee

Härtere Strafen, schär­fere Geset­ze — eine solche Attitüde kriegt man aus so manchem Poli­tik­er nicht raus: Jet­zt soll es ein Lex Linkspartei geben, weil die Partei Plakate im Bun­destag hochge­hal­ten und ein­heitliche T-Shirts getra­gen haben.

Dorin Popa pöbelt mal wieder, dies­mal über die unter­schwelli­gen Aus­sagen von Social Media über den Jour­nal­is­mus.

Chris­t­ian Thomas kri­tisiert die ARD für ihre Papst-Pius-XII.Soap, aber auch die poten­tiellen Zuschauer:

Im Gegen­satz zu der Aufre­gung, die das soeben veröf­fentlichte Buch über die Ver­brechen des Außen­min­is­teri­ums aus­gelöst hat, scheint die Repub­lik die TV-Seligsprechung von Pius XII. eher gle­ichgültig zu lassen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie drückt man denn ein Klei­dungs­gle­ich­heitsver­bot aus, das ein­er akzep­tierten Klei­dungs­gle­ich­heit wie bei Trauer­an­lässen nicht im Weg ste­ht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Weiterlesen