Guten Morgen

morgenkaffee

Mei­ne Güte, es mel­den sich aber auch immer die Rich­ti­gen: Rai­ner Wendt von der Deut­schen Poli­zei­ge­werk­schaft hat sich gemel­det und gemeint, dass die Sen­dung Tat­ort Inter­net abso­lut rich­tig sei. Das ist der­sel­be Rai­ner Wendt, der gemeint hat, was die­ser Poli­zist erzählt, sei abso­lu­ter Unsinn.

Den Stuttgart-21-Gegnern wird ger­ne vor­ge­wor­fen, sie hät­ten sich frü­her in den poli­ti­schen Pro­zess ein­brin­gen sol­len, nicht erst jetzt. Das aber ist hin­ter­lis­tig unter­bun­den wor­den, sagt Andre­as Zielcke bei der Süd­deut­schen.

Nes­sys Kol­le­gin hat raus, wie Män­ner funk­tio­nie­ren.

Ste­fan Nig­ge­mei­er hängt die nicht neue Kri­tik an Gun­nar Schu­pe­li­us an des­sen Ver­wen­dung des Begriffs Migrant auf, das von kei­nem Fach­wis­sen getrübt ist.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ste­hen Poli­zei­ge­werk­schaf­ten eigent­lich in dem­sel­ben Ruf wie alle Gewerk­schaf­ten? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.