Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

BR Kontrovers zu Stephanie Guttenbergs Zusammenarbeit mit RTL2

Das The­ma Tat­ort Inter­net ist noch nicht ganz abge­grast: Das Maga­zin Kon­tro­vers hat vor Kur­zem einen inter­es­san­ten Bericht gesen­det. Über­haupt macht der Bay­ri­sche Rund­funk in letz­ter Zeit lobens­wert kri­ti­sche Formate.

In die­sem Bericht kom­men so Per­len vor wie der Hin­weis von RTL2 auf sei­ne Gebo­te an Eltern und Kin­der — Moses lässt grü­ßen. Macht doch gleich ne Kir­che auf! Zudem hat Ste­fa­nie Gut­ten­berg die CDU-Maxime geschnallt, dass man eine Vor­ge­hens­wei­se dadurch super begrün­den kann, dass man sagt, sie sei alter­na­tiv­los — ohne Alter­na­ti­ven auch nur irgend­wie ange­dacht zu haben:

Put­zig ist ja auch die Fra­ge, wie sie dazu ste­he, dass die von ihr mit­prä­sen­tier­te Sen­dung auf dem Tit­ten­sen­der RTL2 läuft. Dies sei neben­säch­lich. Wenn das kei­ne Spit­zen­rhe­to­rik ist, dann weiss ich es auch nicht. Dekla­rie­ren sie alles für neben­säch­lich, was sie nicht beant­wor­ten kön­nen oder wol­len und die Sache, für die sie strei­ten ist bom­ben­fest. Dazu soll­te man auch Gesprä­che mit kri­ti­schen Men­di­en ableh­nen, wie Frau Gut­ten­berg es tut, indem man Urlaub, Ter­mi­ne oder gar nichts vor­schiebt, wäh­rend man für die Sprin­ger­pres­se erreich­bar ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet. E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

 

Pinnwand
Schriftgröße
Vor 5 Jahren