Guten Morgen

morgenkaffee

Jeff Jar­vis hat in der Huf­fing­ton Post sehr scharf den Film über Face­book ver­ris­sen. Es sei der ver­film­te Wunsch, dass die­je­ni­gen, die im Inter­net Erfolg haben, dar­an zugrun­de gehen. Inzwi­schen ver­wen­den übri­gens in den USA Inter­net­nut­zer täg­lich län­ger Face­book als Goog­le.

Der Jovels­te­fan ist auf eine bemer­kens­wer­te Woh­nungs­ver­kaufs­an­non­ce gesto­ßen.

Im WESTEN was Neu­es: Am Sonn­tag geht der 1. Welt­krieg zuen­de.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann das Sucht­ver­hal­ten zu Face­book des­sen feh­len­den Qua­li­täts­in­halt wett­ma­chen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.