Guten Morgen

morgenkaffee

Ich weiss ja nicht ganz, was ich von die­sen dau­ern­den Fern­seh­kri­ti­ken hal­ten soll, die den­je­ni­gen, die das Pro­gramm gese­hen haben maxi­mal eine klei­ne Erin­ne­rung brin­gen, aber nichts an neu­en Ein­sich­ten und den­je­ni­gen, die gar nicht geschaut haben, so gut wie gar nichts. Den­noch: Der STERN befasst sich heu­te mit der Harald-Schmidt-Show von ges­tern Abend, nach­dem Schmidt in der ZEIT Klar­text gere­det hat.

Anne Roth berich­tet dar­über, dass Google-Techniker dabei erwischt wor­den sind, wie sie in frem­den Goolge-Mail-Accounts rum­sur­fen und die dort gefun­de­nen Infos ver­wen­den.

Dorin Popa meint, der neue Roman von Sascha Lobo cha­rak­te­ri­sie­re sich selbst: Nicht schlecht, aber scheis­se.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: War­um ist es so ‘in’, Kri­ti­ker von Goog­le zu dis­sen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Weiterlesen

Lesezeichen

Weiterlesen