Guten Morgen

morgenkaffee

Chris­ti­an Wulff for­dert eine ISO-Norm für den Jour­na­lis­mus und gibt damit Fra­gen Feu­er, was ein Bun­des­prä­si­dent denn eigent­lich tun soll: Das poli­ti­sche Tages­ge­schäft beein­flus­sen, so wie an die­ser Stel­le oder wie in der Sarrazin-Debatte?

Jeff Jar­vis fühlt sich von deut­schen Kom­men­ta­to­ren in sei­nem Blog über den Mund gefah­ren, weil er Bezü­ge zur Nazi­zeit in der Dis­kus­si­on um Goog­le ange­stellt hat: Er sol­le die Nazi-Karte nicht der­art aus­spie­len, so Kom­men­ta­to­ren. Dür­fen Ame­ri­ka­ner sowas nicht?

Die Rechts­po­pu­lis­ten von Pro NRW bet­teln wei­ter­hin um die Gunst des rech­ten Blogs Poli­ti­cal­ly Incor­rect.

Ste­fan Nig­ge­mei­er unter­sucht heu­te den Umgang des STERNs mit Fra­gen des Anstands.

Pader­borns bekann­tes­ter Taxi­fah­rer Tors­ten ärgert sich der­zeit mit ver­leg­ten Gegen­stän­den rum.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Ist im Eng­li­schen das soge­nann­te Aus­spie­len der Nazi-Karte das­sel­be wie im Deut­schen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.