Guten Morgen

morgenkaffee

Die Stadt Duis­burg hat einen Blog wegen der Veröf­fentlichung intern­er Doku­mente zur Lovepa­rade mit ein­er einst­weili­gen Ver­fü­gung bedacht. Netzpolitik.org velinkt diese Doku­mente daraufhin. RA Thomas Stadler zweifelt an, dass die Doku­mente eine der­ar­tige Schöp­fung­shöhe haben, so dass eine Beant­stan­dung des Urhe­ber­rechts recht­mäßig ist.

In qua­si eigen­er Sache freue ich mich ger­ade, dass eine alte Akkustik-Auf­nahme der Anti-Kriegs-Hymne Anoth­er man’s cause der Lev­ellers bei MTV endlich auf YouTube aufge­taucht ist.

Der Blog Wir-in-NRW veröf­fentlicht die Bewer­bung Nor­bert Röttgens für den Lan­desvor­sitz der CDU in Nor­drhein-West­falen.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie ernst kann man Poli­tik­er nehmen, die sich als Kün­stler betra­cht­en? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.