Guten Morgen

morgenkaffee

Der Inter­net­skep­ti­ker Johan­nes Bap­tist Ker­ner macht in sei­ner Sen­dung ähn­li­chen Namens Mister-X-Schnitzeljagd auf einen sei­ner Redak­teu­re — und erweckt eher Erstau­nen über sei­ne Nai­vi­tät als über das The­ma.

In der FAZ wet­tert Bert­hold Koh­ler ordent­lich gegen Goog­le: Erstaun­lich leich­tes Spiel habe Goog­le, sich wie der Staat auf­zu­füh­ren.

Son­ja Zekri bringt bei der Süd­deut­schen die der­zei­ti­ge Lage Russ­lands bei unzäh­li­gen Brän­den wie folgt auf den Punkt:

Russ­land ist kei­ne Demo­kra­tie. Und so sind alle Ver­su­che, die poli­ti­schen Fol­gen die­ses “Arma­ged­dons”, wie rus­si­sche Kom­men­ta­to­ren es nen­nen, nach demo­kra­ti­schen Maß­stä­ben zu deu­ten, von begrenz­ter Aus­sa­ge­kraft.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Was für Brett­spie­le spielt Ker­ner wohl noch nach für die Quo­te? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Weiterlesen