Guten Morgen

morgenkaffee

Ein Hack­er erfand eine Frau, meldete sie bei Face­book und Linkedin an, machte auf gut Fre­und mit diversen Män­nern in staatlichen Funk­tio­nen und kam so an brisante Infor­ma­tio­nen der US-Regierung und einen Job bei Google. Ei der daus.

Der Chefjus­tiziar von Google Nord- und Zen­traleu­ropa (huu­u­u­u­ui) Dr. Arnd Haller lis­tet 10 Punk­te gegen ein Presse-Leis­tungss­chutzrecht auf.

Der Leit­er der Uni­ver­sität Frank­furt, Wern­er Müller-Esterl, beklagt den Zus­tand deutsch­er Uni­ver­sitäten: Es läuft etwas schief in Deutsch­land.

Und während ich mir die Frage stelle: Wieviele imag­inäre Per­so­n­en haben wohl tat­säch­lich einen Job? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Weiterlesen

Lesezeichen

Weiterlesen