Wie ist das eigentlich mit… der Verantwortung der Politiker?

Das Wesen der poli­ti­schen Ver­ant­wor­tung — ich wuß­te ja gar nicht, dass es sowas gibt. Aber Rai­ner Wendt von der CDU hat das heu­te for­mu­liert und das in Hin­sicht dar­auf, dass der der­zei­ti­ge CDU-Oberbürgermeister von Duis­burg, Adolf Sauer­land, zurück­tre­ten soll. Wort­wört­lich sag­te er:

Es ist das Wesen der poli­ti­schen Ver­ant­wor­tung, dass es nicht an per­sön­li­ches Fehl­ver­hal­ten geknüpft ist, son­dern für gra­vie­ren­de Fehl­ent­schei­dun­gen im Ver­ant­wor­tungs­be­reich des Poli­ti­kers wirk­sam wird.

Soso. Der Ver­ant­wor­tungs­be­reich eines Poli­ti­kers ist damit mehr als das, was er durch sein per­sön­li­ches Ver­hal­ten beein­flus­sen kann. Offen­bar haf­tet aber nicht jeder Minis­ter für den Mist, den sei­ne Unter­ge­be­nen anstel­len, wie man bei der NRW-CDU im Wahl­kampf sehen konn­te. Da wuss­te Rütt­gers’ Jür­gen ja auch nichts von dem, was sei­ne Folg­lin­ge taten und mein­te, dass sei aus­rei­chend, nicht dafür gera­de ste­hen zu müs­sen.

Irgend­wie wäre es ja auch komisch, wenn gleich jeder Poli­ti­ker zurück tre­ten wür­de, weil einer sei­ner Mit­ar­bei­ter einen gra­vie­ren­den Feh­ler gemacht hat. Oder haar­spal­tet man da, dass es Mit­ar­bei­ter geben kann, die gra­vie­ren­de Feh­ler machen kön­nen, die nicht in den Ver­ant­wor­tungs­be­reich ihrer Vor­ge­setz­ten fal­len? Alles noch etwas schwam­mig.

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Ich hab den Zusam­men­hang zwi­schen “Zurück­tre­ten” und “Ver­ant­wor­tung über­neh­men” nicht begrif­fen. Für mich sieht das eher wie “aus der Ver­ant­wor­tung steh­len” aus.

    1. Der Sauer­land wür­de, wenn er wegen einer Feh­ler­be­kun­dung zurück­trä­te, kei­ne direk­te Ren­te krie­gen und sein Gehalt wür­de nicht bis Jah­res­en­de wei­ter gezahlt. Das wäre dann auch eine Art von Ver­ant­wor­tung über­neh­men, indem man sagt, unter der eige­nen Regie ist da was der­be schief gelau­fen.

      Aus den Fol­ge­pro­zes­sen wird er sich so oder so wohl nicht aus der Ver­ant­wor­tung steh­len kön­nen, da die Gerich­te ihn ein­be­zie­hen wer­den. Den­ke ich jetzt mal. Man wird sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.