Guten Morgen

morgenkaffee

Die ZEIT hält die gest­ri­ge Bun­des­prä­si­den­ten­wahl, in dem der CDU/CSU/FDP-Mehrheitskandidat Chris­ti­an Wulff 3 Wahl­gän­ge benö­tig­te für ein Deba­kel für Ange­la Mer­kel.

Auch Micha­el Spreng sini­ert dar­über, dass die Wahl zum Bun­des­prä­si­den­ten zei­ge, wie die CDU Ange­la Mer­kel ent­glei­te. Don Dah­l­man ver­misst an Chris­ti­an Wulff das staats­män­ni­sche Auf­tre­ten.

Jür­gen Rütt­gers hat es sich kurz vor Ende sei­ner Amts­zeit nicht neh­men las­sen, noch 7 Mit­ar­bei­ter gut dotier­te Ren­ten­be­zü­ge zu ver­schaf­fen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wie­vie­le Jobs hat die CDU eigent­lich so durch­schnitt­lich für’s Bei­sei­te­ste­hen und Arsch­krie­chen bereit gestellt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

[Foto: Luc van Gent]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.