NRW sucht den Ministerpräsidenten

Beim Spiegel spielt man mal CDU-intern die Min­is­ter­präsi­den­ten­suche durch. Zwar gibt es auch SPD-Stim­men, die in ein­er großen Koali­tion einen SPD-Min­is­ter­präsi­den­ten trotz gerin­ger­er Stim­men ver­glichen mit der CDU haben wollen, aber die gab es auch in Hes­sen.

Genan­nt wer­den als Kan­di­dat­en Jür­gen Rüttgers (bei Neuwahlen), Armin Laschet, Andreas Krautscheid und Karl-Josef Lau­mann.

Nun hat Krautscheid sicher­lich MP-Ambi­tio­nen, hin­ter­ließ aber als Gen­er­alsekretär im Land­tagswahlkampf oft­mals einen eher arro­gan­ten Ein­druck. Die Feuer im Wahlkampf hat er nicht aus­treten kön­nen, was vielle­icht etwas viel ver­langt gewe­sen wäre. Immer­hin kön­nte man in der Partei dankbar sein, dass er über­haupt den Posten vom unglück­lich agieren­den Hen­drik Wüst über­nom­men hat. Aber allzu weit wird die Dankbarkeit wohl nicht gehen.

Bleiben daher Laschet und Lau­mann. Bei­de hät­ten es als MP ein­er großen Koali­tion leichter als Krautscheid, bei­de gel­ten als eher links. Laschet wird der bessere Auftritt nachge­sagt, er gilt partei­in­tern allerd­ings auch als Pos­er. Lau­mann hat in sein­er bish­eri­gen Poli­tikkar­riere immer zu tak­tieren ver­standen, stand keinem Skan­dal nahe und tritt für christliche Werte ein.

Inter­es­sant würde es daher wer­den, wenn (und wann) Lau­mann seinen Hut in den Ring wirft.

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Stimmt, der Lau­mann. Arbeit­nehmer­flügel, lange Zeit starke bun­de­spoli­tis­che TV-Präsenz. Mit dem kann wahrschein­lich auch die Kraft. Ich habe ja ursprünglich auf die Ampel getippt, aber das scheint sich ja erledigt zu haben. Lau­mann ist ein guter Tipp.

  2. Ander­er­seits ist Lau­mann ein­er der let­zten, der zu Rüttgers hält. Und als Königsmörder will der auch wohl nicht unbe­d­ingt in die Geschichte einge­hen. Also: Solange Rüttgers da ist, denke ich nicht, dass Lau­mann seinen Hut in den Ring wirft.

    1. Na ja, Königsmörder oder Ret­ter der NRW-CDU — ist alles eine Sache des Verkaufens. Und wenn der Rüttgers nach Berlin geht (kann gut zu einem Stüh­lerück­en kom­men, Schäu­ble ist ja angeschla­gen, wobei ich hier nicht weiß, ob die Krankheit nur vorgeschoben ist) dann gilt Lau­mann bes­timmt nicht als Königsmörder. Die FDP will ja nicht wirk­lich eine Ampel (es sei denn die Grü­nen schließen ihren linken Partei­flügel aus). Da bleibt ja nur große Koali­tion. Und da ist die Per­son­alie Lau­mann aus den von dir erwäh­n­ten Grün­den schon nahe­liegend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.