Lesezeichen für den adretten Herrn und die geübte Hausfrau

Zu jedem Blog gehört ja tra­di­tionell ein Blogroll, sprich eine Linkspalte zu anderen lesenswerten Blogs. Wenn man anfängt zu bloggen, sortiert man eher wahl­los dort Blogs ein, da man — zumin­d­est ich — noch nicht über son­der­lich viel Leseer­fahrung ver­fügt, was Blogs bet­rifft. Unge­fähr so, ergänzt um den einen und anderen Blog, sah dann meine Blogroll auch aus.

Da aber in der Tat ab und an hier Leute mitle­sen, denen Blogs noch ein Buch mit sieben Sigeln sind, habe ich meine Leseze­ichen noch mal gründlich über­ar­beit­et, diverse raus­geschmis­sen, einige hinzugenom­men und alles über­sichtlich­er ange­ord­net. Da waren doch einige dabei, die nichts mehr geschrieben haben oder unin­ter­es­san­ter waren, als ich dachte. Das mag bös­er klin­gen als es gemeint ist, man hat eben nur eine begren­zte Zeit, sich andere Blogs inter­essiert durchzule­sen.

Wen mal die Langeweile plagt, der sollte ein­fach mal rumk­lick­en: Hin­ter den Links ver­steck­en sich lesenswerte Blogschreiber.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.