Tarifumgehung der Verlage

Der DJV hat eine Lis­te ver­öf­fent­licht, auf der diver­se unter­schied­li­che Arten der Tari­f­um­ge­hung sei­tens der Zei­tungs­ver­la­ge dar­ge­legt wer­den:

In letz­ter Zeit sind immer mehr Ver­la­ge dazu über­ge­gan­gen, die Tarif­bin­dung zu umge­hen. Zu den genutz­ten Flucht­we­gen gehö­ren das Out­sour­cen von Redak­teu­ren in eigen­stän­di­ge, nicht tarif­ge­bun­de­ne Gesell­schaf­ten, der Ein­satz von Leih­ar­beit­neh­mern in den Redak­tio­nen sowie die so genann­te OT-Mitgliedschaft im Ver­le­ger­ver­band. OT steht für “ohne Tarif­bin­dung”. Eben­falls genutzt wird die Mög­lich­keit, Volon­tä­re nicht mehr im Ver­lag, son­dern an Jour­na­lis­ten­schu­len anzu­stel­len und so die Tarif­ver­trä­ge für Volon­tä­re, ins­be­son­de­re hin­sicht­lich des Gehalts, zu umge­hen.

[via]

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.