De kast – In nije dei (inkl. Übersetzung)

Keine Sorge, fol­gen­des Lied­chen aus dem Jahre 1996 ver­ste­ht kaum ein­er, denn es ist auf friesisch. Aber es ist das, was die Nieder­län­der einen Blusenöffn­er nen­nen.

Die Nacht ist vor­bei, die Sonne ist frei, um auf zu gehen
Bald wird es Tag, der Mor­gen (ist) zu neu, um still zu ste­hen
Das Leben war hart, das Warten zu lang, aber das gibt sich irgend­wann
Hab keine Angst, nie mehr Angst, das braucht nicht mehr
Kein Tag soll mehr begin­nen, an dem ich nicht bei dir bin
Die Zeit nicht so verin­nen ohne Ziel
Gib mir die Hand, gib mir dein Herz
wenn dir danach ist mit mir
Hier (ist) meine Hand, hier ist mein Herz
Ich übergeb (dir) mein Sein
Lange war’s kalt und düster, bald kommt der Tag
da findet’s Licht sein’ Weg
— in einen neuen Tag
Ich kam da nicht raus, der Pfad, den ich ging, hat­te kein End’
Die Zeit, die da war, das Herz, das ich hat­te, ver­weigerten sich
Ich hab mich dir gegeben, mich in dir gefun­den, ich beginne erneut
Die Liebe hat gewon­nen, zwei Men­schen ver­bun­den, aber vogel­frei
Kein Tag soll mehr begin­nen, an dem ich nicht bei dir bin
Die Zeit nicht so verin­nen ohne Ziel
Gib mir die Hand, gib mir dein Herz
wenn dir danach ist mit mir
Hier (ist) meine Hand, hier ist mein Herz
Ich übergeb (dir) mein Sein
Lange war’s kalt und düster, bald kommt der Tag
da findet’s Licht sein’ Weg
— in einen neuen Tag

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.