glays knight & boyz II men — end of the road

Dann gra­tu­lie­re ich auch mal artig Motown Records zum 50., auch wenn es nur noch ein ferner­lie­fen Unter­la­bel von Uni­ver­sal Records ist. Aber mit Boyz II Men war unser­eins ja schließ­lich auch mal Ziel­grup­pe:

Etwas abrup­tes Ende, dafür hier noch­mal zwei Live-Aufnahmen von 1992 und 2008:


Ich fand ja toll, dass der ruhi­ge­re Typ so tief sin­gen kann. Kann er gar nicht, wattn Betrug!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.