Das Ehlers-Danlos-Syndrom

Es gibt ja Krank­hei­ten, die muss man vom Namen her ken­nen. Jeder flei­ßi­ge Dr. House-Gucker kennt das Münchhausen-Syndrom, aber wie steht’s mit dem Ehlers-Danlos-Syndrom. Kennt das jemand?

Der Ben­gel aus Eng­land war schon mal bei Jauch oder irgend­ei­ner der­ar­ti­gen Sen­dung. Bei die­sem Syn­drom han­delt es sich um einen gene­ti­schen Feh­ler, wodurch die Haut über­durch­schnitt­lich dehn­bar ist und son­der­bar reisst. Men­schen mit die­sem Syn­drom kön­nen mit eini­gen Acht­sam­kei­ten aller­dings heut­zu­ta­ge ein ganz nor­ma­les Leben füh­ren. [Kri­tik dazu in den Kom­men­ta­ren]

Oder eben als Freaks in irgend­wel­chen Sen­dun­gen Zir­kus betrei­ben:

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.