Bronsky, Alina — Scherbenpark

Es ist schon einiges geschrieben wor­den über das Debüt der unter Pseu­do­nym schreiben­den Ali­na Bron­sky. Ich halte mich kurz. Es ist mehr als ver­wun­der­lich, dass Tilman Ramm­st­edt den Bach­man­npreis bekom­men hat und nicht sie. Es ist mehr als ver­wun­der­lich, dass auf der deutschen Best­sellerliste derzeit andere Büch­er vor diesem hier ste­hen. Es ist das best­geschrieben­ste, ein­fall­sre­ich­ste, tre­f­fen­ste und humor­voll­ste in deutsch­er Sprache geschriebene Buch der let­zten Jahre, das mir in den Sinn kommt. LESEN! Keine Empfehlung, ein Aufruf!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.