Guten Morgen allerseits!

Artikel-Schlagworte: „CSU

Lesezeichen vom 16. Januar 2014

Lesezeichen vom 3. Januar 2014

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 22. November 2013

Lesezeichen vom 17. Oktober 2013

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ein Drohne­nan­griff auf Ange­la Merkel und Thomas de Maiz­ière ist gescheit­ert.

Beim Alt­pa­pier stellt man mal die Unparteilichkeit des ARD-“Journalisten” Sig­mund Got­tlieb her­aus:

In der “Tagess­chau” – das ist diese Sendung, in der keine Mei­n­ung­sum­frageergeb­nis­se gezeigt wer­den, damit man sie nicht fälschlicher­weise für eine Nachricht hält – stell­te er dem Wahlsieger, CSU-Chef Horst See­hofer, und den Spitzenkan­di­daten der anderen im Land­tag vertrete­nen Parteien einige Fra­gen, die mit Got­tliebs erstem Satz ganz gut zusam­menge­fasst sind:

“Herr Min­is­ter­präsi­dent, Glück­wun­sch!”

Ulrich Horn sieht in der jüng­sten Stein­brück-Aktion einen Hin­weis, dass der SPD-Slo­gan “Das WIR entschei­det” wohl so ern­st gar nicht genom­men wird .

Und während ich mir die Frage stelle: Wann nimmt die Poli­tik denn sich selb­st wieder ern­st? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Guten Morgen

Morgenkaffee Was die Leute in diesen Tagen so von sich geben, es ist schon bemerkenswert. Das Recht auf informelle Selb­st­bes­tim­mung ist

eine Idylle aus ver­gan­genen Zeit­en

hat wer gesagt? CSU-MdB Hans-Peter Uhl.

Gäbe es tat­säch­lich ein ver­fas­sungsrechtlich begrün­de­tes Grun­drecht auf Sicher­heit, wür­den die Frei­heits­grun­drechte des Grundge­set­zes ins Leere laufen und auch der Kern­bere­ich pri­vater Lebens­gestal­tung schut­zlos wer­den.

hat wer gesagt? Sabine Leutheuser-Schnar­ren­berg­er. Allerd­ings woll­te sie damit die SPD angreifen, wobei das aktuell eher die Posi­tion des “USA-Verteidigungsministers”(SPIEGEL) Hans-Peter Friedrich ist:

Sicher­heit ist ein Super­grun­drecht.

und Anonymität im Inter­net woll­te er doch eh schon abschaf­fen.

Und wis­sen Sie, was Ben­jam­in Franklin mal gesagt hat?

Jene, die grundle­gen­de Frei­heit aufgeben wür­den, um eine geringe vorüberge­hen­de Sicher­heit zu erwer­ben, ver­di­enen wed­er Frei­heit noch Sicher­heit.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann die Merkel dem Friedrich nicht langsam mal ihr voll­stes Ver­trauen aussprechen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 16. Juli 2013

Lesezeichen von heute

  • Fünf schlechte Argu­mente für mehr Überwachung — SPIEGEL ONLINE — Alles nicht so schlimm. Meine Daten inter­essieren nie­man­den. Es hil­ft doch gegen Ter­ror­is­mus. Behaup­tun­gen wie diese sol­len der NSA-Überwachung den Schreck­en nehmen. Es wäre aber fatal, auf diese Ver­harm­lo­sung here­inz­u­fal­l­en.
  • Friedrich fordert Deutsche zu mehr Daten­schutz auf — SPIEGEL ONLINE — Bun­desin­nen­min­is­ter Hans-Peter Friedrich nimmt in der Spähaf­färe nicht sich selb­st, son­dern die Bürg­er in die Pflicht. Der CSU-Poli­tik­er rief die Deutschen dazu auf, selb­st mehr für den Schutz ihrer Daten zu tun.
  • Unser täglich Gift | ARTE — Immer mehr Wis­senschaftler sehen einen Zusam­men­hang zwis­chen der Zunah­me von Kreb­serkrankun­gen, Immun­schwächen, Dia­betes sowie neu­rol­o­gis­chen Erkrankun­gen und der sich verän­dern­den Ernährung der Men­schen. Marie-Monique Robin hat recher­chiert, unter welchen Bedin­gun­gen Lebens­mit­tel pro­duziert, ver­ar­beit­et und kon­sum­iert wer­den. [via]
  • SPRENGSATZ » Die Ohn­macht der Kan­z­ler­in — Deutsch­land ist zwar wirtschaftlich ein Riese, poli­tis­ch aber doch nur ein kleines Land mit ein­er geschrumpften Kan­z­ler­in. Sie, die immer ver­sucht, alles im Griff zu haben, hat in diesem Fall nichts im Griff. Auch sie ist nur ein Spiel­ball amerikanis­cher Sicher­heitspara­noia. Deshalb agiert Merkel auch so merk­würdig unsou­verän und wider­sprüch­lich.
  • Gericht­sentschei­dung: Yahoo erzwingt Her­aus­gabe von Prism-Details | ZEIT ONLINE — Das Unternehmen will beweisen, dass es sich vehe­ment gegen die Her­aus­gabe von Nutzer­daten gewehrt, let­ztlich aber ver­loren hat. Yahoo wur­de 2008 Teil von PRISM.
  • Fam­i­lienpflegezeit von Bun­des­fam­i­lien­min­is­ter­in Kristi­na Schröder ist ein Flop | Tagesspiegel — Wohlfahrtsver­bän­de wie die Arbeit­er­wohlfahrt hat­ten von Beginn an kri­tisiert, dass es keinen Recht­sanspruch auf eine Pflegezeit zugun­sten von Fam­i­lien­ange­höri­gen gebe.

Lesezeichen vom 3. Juli 2013

Lesezeichen von heute

Lesezeichen vom 28. April 2013

Lesezeichen vom 26. April 2013

Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Seite 1 von 712345...Letzte »