Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Blöd­zei­tung, die Ende ver­gan­ge­nen Jah­res noch beherzrt ins Horn der Abend­land­un­ter­ge­her­se­her gebla­sen hat, sam­melt heu­te Stim­men gegen Pegi­da. Wie schi­zo muss man eigent­lich sein, um für die­ses Drecks­blatt zu schrei­ben?

Wovor wohl auch Pegi­das­ten Angst hät­ten: In Frank­reich zeigt man sich ange­schla­gen, ob des neu­en Romans von Michel Hou­el­le­becq über einen mus­li­mi­schen Prä­si­dent im Nach­bar­land. Eigent­lich schon wie­der Grund genug, ihn zu lesen.

Felix Schwen­zel ver­linkt Marc Wickels Ana­ly­se der Kraut­re­por­ter und ver­misst selbst die Rosi­nen. Ich für mei­nen Teil sehe ein­fach kein For­mat, aus dem sich was Beson­de­res ent­wi­ckeln wür­de. Der Ver­gleich mit dem nie­der­län­di­schen Ori­gi­nal hinkt immer mehr.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kön­nen die Deut­schen noch Jour­na­lis­mus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 28. Dezember 2014

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Der Bun­des­tag hat wohl bei Besu­cher­füh­rern die Sozi­al­ab­ga­ben geprellt und soll nun 1,45 Mil­le nach­zah­len.

Klün­ge­lün­ge­lüng, klün­ge­lün­ge­lüng, hier kommt der… Der Düs­sel­dor­fer Obü­mei hat die Tuse, die für ihn bei der Blöd­zei­tung die Wer­be­trom­mel gerührt hat, zur Stadt­spre­che­rin ernannt.

Der Bay­ern­ku­rier wird ein­ge­stampft und bekommt von der Süd­deut­schen noch ein paar Abschieds­na­cken­schlä­ge.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Gehört Klün­gel am Rhein zum guten Ton? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Ste­fan Nig­ge­mei­er legt offen, wie gera­de bei der “Blöd­zei­tung” (Paul Stoever) Islam­has­ser und Blöd­zei­tungs­mo­ral­be­für­wor­ter unter einen Hut gebracht wer­den.

Russ­land droht durch die Sank­tio­nen ande­rer Län­der eine Rezes­si­on.

Schö­ner Begriff: Das Betreu­ungs­geld führt offen­bar zu früh­kind­li­cher Bil­dungs­fer­ne bei Kin­dern von Migran­ten­fa­mi­li­en und bil­dungs­fer­nen Eltern.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Sind Kin­der früh­kind­li­cher Bil­dungs­fer­ne eigent­lich scha­den­er­satz­be­rech­tigt? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Es ist wie­der Fuß­ball­zeit, so ganz hat einen das Fuß­ball­fie­ber noch nicht gepackt, aber ist das denn über­haupt bekla­gens­wert? Ich tip­pe via Bonus­gut­ha­ben, dass ich zwei­mal auf Wet­ten mit über 2er Quo­te set­zen muss, was ich eben mit Sieg auf Gha­na und Sieg auf USA getan habe. Irgend­wer wird da schon gewin­nen. Außer­dem habe ich einen Ocken auf Deutsch­land gesetzt, dem Wet­ten zulie­be.

Ste­fan Nig­ge­mei­er weist dar­auf hin, dass die “Blöd­zei­tung” (Paul Stoever) Chris­ti­an Wulff mit einer Falsch­mel­dung medi­al bis hin zum Rück­tritt bedrängt hat.

In Düs­sel­dorf hat die CDU den Ober­bür­ger­meis­ter­pos­ten ver­lo­ren. Ein ein­zi­ges Ver­sa­gen, fin­det Ulrich Horn.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Mit wem will die CDU denn künf­tig macht­po­li­tisch koalie­ren, falls man nicht vor­her unter­geht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Mats Schö­nau­er fin­det die hin­ter­lis­ti­ge Art, wie ein “Blödzeitungs”(Paul Stoever)- Repor­ter an das letz­te Inter­view mit Erich Hon­ecker kam und sich immer noch dafür fei­ern las­sen will, ekel­haft.

Bei den Kraut­re­por­tern ist die Abo­nenn­ten­ein­samm­lung auf der Ziel­ge­ra­den. Man hat noch nicht die 15.000 des nie­der­län­di­schen Vor­bilds, was sicher­lich an den Köp­fen hängt, aber mit der Zeit wird das schon wer­den. Das Pro­jekt soll­te also funk­tio­nie­ren.

Die WM fängt heu­te an, wer noch für’n Spaß mit­tip­pen will, kann bei Wom­ke ein­stei­gen.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Wie vie­le kraut­re­por­tern­de Abo­pro­jek­te ver­trägt Deutsch­land? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Lesezeichen vom 11. Juni 2014

Lesezeichen von heute
Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bei der “Blöd­zei­tung” (Man­fred Krug) möch­te man sich mit Qua­li­täts­jour­na­lis­mus gegen Goog­le durch­set­zen. Viel­leicht soll­ten sie doch etwas neh­men, wovon sie etwas ver­ste­hen.

Das Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richt prüft heu­te die anlass­lo­se Über­wa­chung des BND.

Edward Snow­den erläu­tert wie er als Spi­on gear­bei­tet hat.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Traut sich jemand, den BND zu stop­pen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Bun­des­prä­si­dent Gauck besucht Grie­chen­land und wird mit der Geschich­te der 48.000 getö­te­ten jüdi­schen Ein­woh­ner von Thes­sa­lo­ni­ki kon­fron­tiert.

Heu­te ent­schei­det das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt, ob die 3%-Hürde bei Euro­pa­wah­len kippt.

Ges­tern lief ja der Wulff-Film auf Sat1, der mit *hust* fach­kun­di­ger und unkri­tisch gese­he­ner Unter­stüt­zung von Blöd­zei­tungs­jour­na­lis­ten zu stan­de kam. Sow­wie­so brin­ge das Betrach­ten des Films unterm Strich nichts, meint Josef Seitz beim Focus. Ste­fan Nig­ge­mei­er erin­nert an ein Buch, das die Rol­le der Blöd­zei­tung in der Cau­sa Wulff in ande­rem Licht dar­stellt.

Apro­pos Blöd­zei­tung, die mein­te ges­tern wohl, man habe nun erst­mals belegt, dass man an Haschisch­kon­sum ster­ben kön­ne. Sven Stock­rahm schreibt, dass der vor­lie­gen­de Fall die­se The­se mit­nich­ten unter­stüt­ze.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Dient der Film dem­nach nicht der Auf­klä­rung, son­dern nur der Dar­stel­lung der Blöd­zei­tung? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen

Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Blöd­zei­tung hat mal wie­der ein Tabu gebro­chen und Gehalts­zet­tel ver­öf­fent­licht. Aller­dings ist das Tabu so tabu­ig, dass sie dau­ernd bre­chen — zumin­det im eige­nen Hau­se bleibt es eh bestehen.

Ex-SPIEGEL-Chef MAs­co­lo steht wohl vor einem Wech­sel zu Sprin­ger.

Hel­ve­ti­ca gibt es jetzt auch als Par­füm.

Mög­li­cher­wei­se wird die Rund­funk­ge­bühr ab 2015 gesenkt, da die Öffis so hohe Ein­nah­men erzielt haben.

Und wäh­rend ich mir die Fra­ge stel­le: Kann man den Öffis denn nun auch mal Qua­li­tät ver­ord­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Weiterlesen