Lesezeichen vom 09.10.2017

  • Schrö­ders jüngs­ter Bären­dienst | Post von Horn
  • Phil­ipp Bover­mann — Rea­le Bedürf­tig­keit “Am Ende will man Vero­ni­ca Fer­res spon­tan in den Arm neh­men, wenn ihre Lin­da zum Fina­le das Play­back aus­schal­tet, für einen “ech­ten” Song über Freund­schaft. Die Auf­nah­me, die wir dann hören, klingt aller­dings immer noch voll­kom­men künst­lich. Der Fake wird ein­fach auf die nächs­te Stu­fe ange­ho­ben. Auf die­ser selt­sa­men Stu­fe ist Vero­ni­ca Fer­res jetzt ange­kom­men.”
  • EU: Brex­it bedroht Struk­tur­hil­fe für Ost­deutsch­land “Nach dem Brex­it klafft jeden­falls eine Lücke von min­des­tens zehn Mil­li­ar­den Euro im EU-Haushalt. Ein Plan sieht vor, die Struk­tur­hil­fe für Ost­deutsch­land kom­plett zu strei­chen.”
  • Das Alt­pa­pier am 9. Okto­ber 2017 über den SPIEGEL-Beitrag zur Debat­te über die Öffentlich-Rechtlichen Sen­de­an­stal­ten “Genau das tut der Spie­gel mei­nes Erach­tens selbst in die­sem Text: Er ver­tritt eine poli­ti­sche Hal­tung, was an sich kein Pro­blem ist – aber er nimmt sich als Play­er dabei weit­ge­hend aus dem Spiel und über­spielt so, dass ein Text über die Öffentlich-Rechtlichen, der tat­säch­lich aus einer rei­nen Beob­ach­ter­rol­le geschrie­ben wür­de, sicher anders aus­fie­le. ”
  • Extrem gegen links ” Für den His­to­ri­ker Josef Fosche­poth war das KPD-Verbot im Jahr 1956 ver­fas­sungs­wid­rig. Sei­ne The­se unter­mau­ert er mit bis­her unbe­kann­ten Doku­men­ten. Die Karls­ru­her Rich­ter haben dar­aus gelernt. ”
Weiterlesen

Lesezeichen vom 04.10.2017

Weiterlesen

Lesezeichen vom 29.09.2017

Weiterlesen

Lesezeichen vom 28.09.2017

  • RIP The Broc­co­li Tree
  • Dirk von Geh­len: Unser Land, unse­re Regeln “(…) bedeu­tet für mich des­halb zuerst: der Bezug aufs Grund­ge­setz, auf die Wür­de des Men­schen, auf die freiheitlich-demokratische Grund­ord­nung. Es bedeu­tet, Plu­ra­lis­mus und Tole­ranz nicht nur in Sonn­tags­re­den anzu­spre­chen, son­dern im täg­li­chen, inklu­si­ven Mit­ein­an­der zu leben und zu för­dern. ”
  • Fres­se jetzt! | Über­me­di­en “Die Lat­te beim kol­lek­ti­ven Empö­rungs­hoch­sprung liegt der­zeit wirk­lich tief.”
  • Chris­ti­an Bar­tels: Die Schuld-Frage “Vor neun Jah­ren hat­te der inzwi­schen ehe­ma­li­ge Bun­des­tags­prä­si­dent Nor­bert Lam­mert ARD und ZDF auf­ge­for­dert, “lie­ber häu­fi­ger aus dem Bun­des­tag sen­den, statt immer stär­ker auf Talk­shows zu set­zen”. Das hat­te wenig gehol­fen, und seit der Bun­des­tag­wahl 2013 haben die Sen­der recht damit gehabt, wenig aus dem Bun­des­tag zu über­tra­gen, weil Kon­tro­ver­sen zwi­schen der gro­ßen Koali­ti­on und der klei­nen grün-roten Oppo­si­ti­on im Par­la­ment sel­ten waren, sich in Talk­shows dage­gen pro­gram­mie­ren lie­ßen. Viel­leicht auch des­halb, weil die Pol­ti­ker sich ihre bes­se­ren For­mu­lie­run­gen für Talk­shows auf­spar­ten.”
Weiterlesen