Guten Morgen allerseits!

Lesezeichen vom 19. Februar 2015

Lesezeichen vom 18. Februar 2015

Lesezeichen von heute

Guten Morgen

Morgenkaffee

Sebas­tian Heiser leakt Schle­ich­wer­bung für Steuer­hin­terziehung bei der Süd­deutschen. Und Anja Reschke tritt schon mal schön ins Fet­tnäppfchen.

Es singt für Sie: Chi­nas Inter­net­zen­sura­gen­tur über Ruhm und Ehre, die das Inter­net bietet.

Als kleinem Ver­lag kann einem Ama­zon gar nicht so unfair vorkom­men.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie lange brauchen die Chi­ne­sen wohl, um von diesem Brain­wash­ing run­terzukom­men? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 14. Februar 2015

Lesezeichen vom 11. Februar 2015

Lesezeichen vom 9. Februar 2015

Guten Morgen

Morgenkaffee

In den USA trägt eine Kun­st­stu­dentin dauernd eine Matratze in der Uni mit sich, um anzuprangern, dass sie darauf verge­waltigt wor­den sei, aber vor Gericht kein Recht bekomme. Der betrof­fene deutsche Stu­dent bestre­itet die Vor­würfe, aber die Unschuldsver­mu­tung hat es in den USA bei medi­aler Unter­stützung nicht leicht. 

Ste­van Paul erläutert, wie es dazu kam, dass er außer­halb Japans kein Sushi mehr isst.

Und während ich mir die Frage stelle: Steht im Ami­land eigentlich Mei­n­ungs­frei­heit über der Unschuldsver­mu­tung? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 9. Februar 2015

  • Marten­stein und ich: Ist das noch Woch­enend­de­pres­sion oder schon Midlife Cri­sis? | Rep­tilien­fonds “Natür­lich ver­suche ich mich damit zu trösten, dass das ziel­lose Leer­lesen des Net­zes ja let­ztlich nicht vergebens ist, son­dern meine Arbeit. Man muss als satirisch arbei­t­en­der Autor ja schließlich Bescheid wis­sen, wer was schreibt, um anschließend satirische Texte darüber schreiben zu kön­nen, was für blödes Zeug das ist, was die da alle schreiben. Ist es das, was ich mir vorgestellt hatte, als ich Schrift­steller wer­den wollte?”
  • Wieder­se­hen mit einem Angst­geg­ner “Dirk Giesel­mann war einst ein min­der­be­gabter Vorstop­per. Viele Geg­ner waren über­legen. Doch vor einem hatte er richtig Angst. Ein Wieder­se­hen nach 18 Jahren. […] Kann Ste­fan Rosen­thal sich noch an mich erin­nern? Den Vierer vom TuS St. Hülfe–Heede, der ihm ver­durs­tend hin­ter­her­ran­nte? Seinen Bewacher ohne Zugriff? Er mustert mich noch ein­mal ganz genau, als wollte er seinem Gedächt­nis und mir eine aller­let­zte Chance geben. Dann sagt er: »Ganz ehrlich: Nein.«”
  • SIGMAR GABRIEL in DAVOS zu TTIP und den hys­ter­ischen reichen Deutschen — 22.01. 2015 — YouTube Wer hat uns ver­raten?

Aug(de)mented Reality 2

Lesezeichen vom 8. Februar 2015

September 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Aug    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 50 von 512« Erste...102030...4849505152...607080...Letzte »