Gute Nacht da draußen, wo immer ihr auch seid.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Deutsche Buch­händler sind langsam konkur­ren­zfähig im Ver­gle­ich mit Ama­zon.

1976 hat ein franzö­sis­cher Philosoph namens Jacques Attali die Krise der Musikin­dus­trie voraus­ge­sagt.

Das NDR-Fernsehmagazin ZAPP lis­tet auf, welche Medi­en­be­triebe welche Jour­nal­is­tenra­batte erlauben.

Und während ich mir die Frage stelle: Sagt ger­ade wohl noch jemand richtiger Weise eine Krise voraus? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 15. September 2015

Lesezeichen vom 14. September 2015

Claus Kleber Rap: MfG — Mann, Sieber!

Carolin Kebekus — Wie blöd du bist

Guten Morgen

Morgenkaffee

Das Inter­net ist ein Netz der Überwachung gewor­den, weil das die einzige Möglichkeit sei, wie es finanziert wer­den könne. Na, wenn das mal keine steile Behaup­tung ist, die Mitchell Baker da auf­stellt.

Das Mag­a­zin Kon­traste berichtet darüber, wie die CDU Sach­sen seit Jahren beim Kampf gegen Rechts ver­sagt.

Bill Mur­ray besitzt ein Base­ball-Team. Mehr muss man dazu auch gar nicht sagen. 

Und während ich mir die Frage stelle: Wird eines Tages die Warez-Kul­tur wieder­aufer­ste­hen, die sich nicht der Wer­bung verkauft hat? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 10. September 2015

Lesezeichen vom 9. September 2015

  • Dmitrij Kisseljow klagt gegen europäis­che Sank­tio­nen “In den sozialen Net­zw­erken hat die Nachricht von Kisseljows Klage vor allem von ukrainis­cher Seite viel Spott aus­gelöst: Man wun­dert sich dort, gelinde gesagt, warum der Star­mod­er­a­tor des Kremls aus­gerech­net in die EU reisen wolle, die er doch ständig ver­teufele.”

Lesezeichen vom 8. September 2015

Lesezeichen von heute

Munroe, Randall — What if? * Klolektüre (20)

Dies ist die zweite Web­comic-Reihe von Ran­dall Munroe nach xkcd in Buch­form. Es wer­den diverse außergewöhn­liche Fra­gen so ernst wie möglich behan­delt. Jetzt weiß ich also, dass es wahrschein­licher ist, irgen­deine Tele­fon­num­mer anzu­rufen, “Gesund­heit” zu sagen und der­jenige, der den Hörer abgenom­men hat, hat ger­ade tat­säch­lich genießt, als einen 6er im Lotto zu kriegen. Und dass 2060 Face­book wahrschein­lich mehr Pro­file Toter als Lebendi­ger hat. Und dass ich durch Teeum­rühren das Tee­wasser nicht zum Kochen brin­gen kann. Wie wun­der­voll!

Dieser Schmöker ist ein erhel­len­der, nicht ganz anspruch­sloser Begleiter auf unserem Don­ner­balken und erhält, da er wohl für jeden etwas Inter­es­san­tes birgt, von fünf möglichen Klorol­len:

Oktober 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Sep    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Schriftgröße
Seite 31 von 512« Erste...1020...2930313233...405060...Letzte »