Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

  • Michael Gove’s wife Sarah Vine ‘det­o­nat­ed the Boris John­son bomb’ claims RACHEL JOHNSON | Dai­ly Mail Online “Michael Gove knifed Boris John­son in the back and in the front, pushed him under a bus, ran over him sev­er­al times (thank you Piers Mor­gan for this image) and then declared he was run­ning for the lead­er­ship him­self.”
  • Boris John­son und der Brex­it-Irrsinn Thomas Hüetlin: “Wie weit sich die britis­che Poli­tik von den Prob­le­men der Wirk­lichkeit unser­er Zeit ent­fer­nt hat, sym­bol­isierte dieser Zweikampf John­son gegen Cameron. Boris gegen Dave. Da kreis­ten zwei um einan­der und sich selb­st, die sich seit den Stu­di­en­t­a­gen in den exk­lu­siven Debat­tier- und Trinkklubs von Oxford belauern und bewun­dern.”
  • Deutscher Bun­destag — Rede von Elie Wiesel (27.01.2000) “Wie kon­nten intel­li­gen­te, oft her­vor­ra­gend gebilde­te junge Män­ner aus gutem Hause und mit Diplomen der namhaftesten deutschen Uni­ver­sitäten in der Tasche, die damals zu den ange­se­hen­sten der Welt zählten, sich so sehr vom Bösen ver­führen lassen, dass sie ihren Genius, diesen Genius des Bösen, dafür ein­set­zten, jüdis­che Män­ner, Frauen und Kinder zu quälen und zu töten, die sie noch nie gese­hen hat­ten?”

Das TMI-Wiki

Ich habe schon vor län­gerem einen Blo­gein­trag geschrieben über Idiome der Pop­kul­tur, aber irgend­wie fand ich ihn immer noch etwas zu unaus­gereift, um ihn zu veröf­fentlichen. Bei eini­gen Blo­gein­trä­gen ist es ja auch irgend­wie schade, dass sie meist eine Halb­w­ert­szeit haben, wen inter­essiert ein Blo­gein­trag von vor fünf Jahren? Oder besser: Wer stolpert noch mal über einen solten. Abhil­fe schafft mir jet­zt das TMI-Wiki:

Es erscheint zunäch­st etwas wider­sin­nig, über­flüs­siges Wis­sen zu archivieren. Aber inner­halb der Pop­kul­tur ist es nun mal unbe­stre­it­bar vorhan­den, und ab und an beschle­icht einen die Frage, woher bes­timmte Sprüche und Gedanken herkom­men. Diesem Gedanken soll das TMI Wiki entsprechen.

Hier sol­len Quel­len von pop­ulärem über­flüs­si­gen Wis­sen, dass es zum rel­a­tiven All­ge­meingut in Deutsch­land gebracht hat, gesam­melt wer­den, um sich zu erin­nern oder sie ken­nen zu ler­nen.

Die Top10-Tweets des Junis

John Oliver: Brexit update

Guten Morgen

Morgenkaffee

Auf der Insel ist jetzt wohl richtig Stimmung: Nicht nur, dass England bei der EM gegen Island rausgeflogen ist, die Regierung kündigt an, wegen des EU-Ausstiegs erstmal die Steuern erhöhen und die öffentlichen Ausgaben zu senken.

Der Schatzmeister der britischen Regierung, George Osborne, drückt es so aus:

Life will not be as rosy as it would be inside the EU

All das konterkariert die Aussage des möglichen neuen Ministerpräsidenten Englands, Boris Johnson, von gestern:

The only change – and it will not come in any great rush – is that the UK will extricate itself from the EU’s extraordinary and opaque system of legislation: the vast and growing corpus of law enacted by a European Court of Justice from which there can be no appeal. This will bring not threats, but golden opportunities for this country – to pass laws and set taxes according to the needs of the UK.

Brüssel hat verhindert, dass man in England die Steuern anzieht? Auch bei der New York Times hat man Verständnisschwierigkeiten:

the vision he sketched out — of a Britain that is still in a trading bloc with Europe — seemed at best difficult to achieve, since the price of membership in the single market has always been the two things the Leave movement explicitly campaigned against: free movement of European citizens across borders and contributions to the bloc’s operating budget.

Klaus-Dieter Frankenberger drückt es in der FAZ so aus:

Sollte sich herausstellen, dass Britannien auch künftig Lasten zu tragen hätte, welche die Wähler soeben abgelehnt haben, dann werden viele das Referendum als teuren und bösen Witz empfinden, erzählt von Politunternehmern in eigener Sache.

Und während ich mir die Frage stelle: Was erst, wenn man unterm Strich mehr zahlt? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

If you wannabe Prime Minister

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Apr    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 30 von 534« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »