Guten Morgen, liebe Folglinge! ☕

Die Top10-Tweets des Julis

Guten Morgen

Morgenkaffee

Manchmal schreibt man auch bei n-tv ganz gut. Wie zum Beispiel zur Äußerung Donald Trumps über die Eltern eines gefallenen US-amerikanischen Soldaten, die für Hillary Clinton eine Rede gehalten haben:

So nannte die „New York Times“ die Konfrontation einen unerwarteten und möglicherweise „ausschlaggebenden Flammpunkt“ für der Präsidentschaftswahl im November. Bewahrheitet sich das, hätten ein gebürtiger Pakistaner und seine Frau bewirkt, was politische Gegner bisher nicht geschafft haben: zu zeigen, dass Trumps schrille antimuslimische Rhetorik nicht eine anonyme Gruppe trifft. Sie trifft einzelne Menschen.

Ezra Klein sieht das ähnlich:

Trump listened to a speech by the bereaved father of a fallen Muslim soldier and used it to slander the fallen soldier’s family. That was his response. That is his character.

Und während ich mir die Frage stelle: Ist ein amerikanischer Präsidentschaftskandidat schon mal so gestolpert und durchs Ziel gekommen? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

  • The fundamental flaw in Batman v Superman "Superman is the most boring superhero — a nearly invincible man with very obvious flaws — and that's why no one can make a contemporary film about him that's any good."

Guten Morgen

Morgenkaffee

Pokémon-Go-Treffen gibt’s inzwischen schon mit Messerstechereien.

Bei der Taz kritisiert von Martin Reeh den Einsatz der Bayrischen Polizei beim Amoklauf vor wenigen Tagen.

Johnny Haeusler verabschiedet Johannes Korten.

In Berlin gab’s einen Monsun, das Video ist schon sehenswert.

Und während ich mir die Frage stelle: Was macht eigentlich Tokio Hotel? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Gestern Abend gab es in der ARD wohl einen denkwürdig merkwürdigen Beitrag: Ein Interview von Siegmund Gottlieb mit Recep Tayyip Erdoğan. Und die Aussagen von Erdoğan waren so selbstentlarvend, da konnte selbst Gottlieb nichts großartig mehr falsch machen.

Denniz Yücel erzählt, wie es um die Pressefreiheit in der Türkei so steht (Achtung, Link geht zur Springer-Presse).

Dave Winer meint, es wäre vielleicht eine gute Sache, Twitter zu nationalisieren.

Und während ich mir die Frage stelle: Bereitet es Twitter auch Probleme, dass es so missverstanden wird? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Im Dortmund Diary verarbeitet man eine Live-Sex-Geschichte.

Felix Schwenzel schreibt, wieso er auf Werbung nicht mehr klarkommt. Und Ben schiebt daraufhin das nach.

In China stehen die AdBlocker vor dem Aus.

Und während ich mir die Frage stelle: Was lieben denn die Kommunisten an Werbung? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Mai    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
Schriftgröße
Vor 5 Jahren
Seite 30 von 537« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »