Guten Morgen allerseits!

Emcke, Carolin — Gegen den Hass

Ich dachte erst, man müsste die Autor­in eventuell gegen ihre Kri­tik­er in Schutz nehmen, aber allzu schlimm fand ich die Kri­tik dann doch nicht.

Emcke befasst sich in ihrem aktuel­len Buch mit den aufkeimenden und gediehenen nation­al­is­tis­chen Posi­tio­nen in Deutsch­land und darüber hin­aus, wobei sie einen Akzent set­zen möchte für die Vertei­di­gung von Min­der­heit­en im Lichte des Pop­ulis­mus dieser Zeit. Sie bril­liert an den Stel­len, an denen sie Posi­tio­nen als diskri­m­inierend und polemisierend demask­iert, indem sie die Posi­tion unaufgeregt entschlüs­selt. Weniger überzeu­gend ist Emcke allerd­ings in ihrer Einord­nung von Posi­tio­nen in einen his­torischen oder wis­senschaftlichen Kon­text. So bes­timmt sie die “Parteilichkeit der Ver­standeswaage” aus ein­er Textstelle aus Kants “Träume eines Geis­terse­hers”, d.i. ein Text vor dessen so genan­nter kri­tis­chen Phase, als “Vor­ein­genom­men­heit durch die Hoff­nung”, wobei es an der betr­e­f­fend­en Stelle im Kan­tis­chen Text über­haupt nicht um Hoff­nung geht. Um Hoff­nung geht es bei Kant in der Reli­gion­sphiloso­phie. So ein Name­drop­ping ist so wenig überzeu­gend wie beein­druck­end. Und auch wenn andere Stel­len in ihrer gewoll­ten Belehrung eher ner­ven als ein­nehmen, ist das Buch wegen der Analy­se­fährigkeit der Autor­in empfehlenswert.

Guten Morgen

Morgenkaffee

Kurz nachdem dieses Blog startete, gab es hier Leseze­ichen und Guten-Mor­gen-Artikel. Let­ztere wur­den erst der Form nach von einem SPIEGEL-Autor kopiert und heute gibt es einige Chefredak­teuere, die das Pub­lizieren der­ar­tiger Artikel als Königs­diszi­plin anse­hen. Aber auch die Leseze­ichen ger­aten unter kom­merzielle Räder. Über Face­book bin ich auf pigd gestoßen, einem Leseze­ichen-durch-Nutzer-Dien­st, der Geld kostet, sobald man selb­st dort Leseze­ichen oder Kom­mentare hin­ter­lassen möchte. Mon­ey for the fame, ein feuchter amerikanis­cher Traum und unge­fähr so real­is­tis­ch. Schön redun­dant wird es, wenn dort jemand sein Leseze­ichen Mal raus aus der Fil­terblase betitelt — inner­halb ein­er Fil­terblase.

Und während ich mir die Frage stelle: Soll­te man wieder anfan­gen, den Leuten zu erk­lären, was Blogs sind und was sie kön­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Nörgelmöller: Karriereknick

noergelmoellerfernsehstar

Lesezeichen vom 16.11.2016

Guten Morgen

Morgenkaffee

Wenn ich nachts nicht schlafen kann, mache ich ab und an den Fernse­her an und döse bei Med­ical Detec­tives weg, ein­fach weil das so unspan­nend erzählt ist, dass man dabei weg­nick­en kann. Was mich da schon wun­derte, war, dass ab und an Ange­hörige der Opfer in die Kam­era erzäh­len, wie dankbar sie der Foren­sik seien und dass ohne die Foren­sik ja der Fall niemals aufgek­lärt wor­den wäre.

Let­ztens erzählte dann eine Polizistin, es wäre jemand angekom­men, der irgend­was anzeigen woll­te. Er brachte zwei Fotos auf dem Handy mit. Sie zeigten ver­schwom­men einen Mann und ver­schwom­men ein Auto. Aber eben: Ver­schwom­men. Die Polizistin mein­te, damit kön­ne man jet­zt nicht viel anfan­gen, was auf dem Anzeiger auf Unver­ständ­nis stieß: Aber sie haben doch so dieses Foren­sikgedöhns, damit kann man aus den Bildern doch mehr her­aus­holen. Die Polizistin ent­geg­nete, dass sie lei­der noch nicht über der­ar­tige CSI-Tech­nik ver­füge.

Und während ich mir die Frage stelle: Ver­sucht man in den USA wohl noch geschmei­di­ge Krim­i­nal­stück­erzähltech­niken oder brain­washen die schon nolens volens? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 15.11.2016

Lesezeichen vom 14.11.2016

  • Free Dil­do! | Tele­polis “Die AfD-Sach­sen hat ein Prob­lem mit Dil­dos”. Nicht nur mit denen.
  • Ex-Guan­tá­namo-Häftling Murat Kur­naz: „Stein­meier soll Makel bere­ini­gen“ “Kur­naz saß unschuldig in Guan­tá­namo – auf Betreiben Stein­meiers. Bevor der Außen­min­is­ter ins Schloss Belle­vue einzieht, will er eine Entschuldigung.”
  • Farewell, Amer­i­ca — BillMoyers.com “Amer­i­ca died on Nov. 8, 2016, not with a bang or a whim­per, but at its own hand via elec­toral sui­cide. We the peo­ple chose a man who has shred­ded our val­ues, our morals, our com­pas­sion, our tol­er­ance, our decen­cy, our sense of com­mon pur­pose, our very iden­ti­ty — all the things that, how­ev­er ten­u­ous­ly, made a nation out of a coun­try.”

Lesezeichen vom 13.11.2016

Jonathan Pie on Trump

Lesezeichen vom 11.11.2016

Dezember 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Schriftgröße
Seite 3 von 52012345...102030...Letzte »