Linktipp: schneckenradio.de.

Autorenarchiv

Guten Morgen

Morgenkaffee

Nachdem meine Mitheimat­städter der Donots gegen Rechts auf­begehren, lässt es sich auch Oliver Kalkofe nicht nehmen, ein paar klare Worte zu ver­fasssen.

Oliver Sacks ist ver­stor­ben.

Jonathan Franzens neues Buch Purity, mit Unschuld etwas merk­würdig über­setzt, erscheint dieser Tage, und zwar hierzu­lande in der gebun­de­nen englis­chen Aus­gabe halb so teuer wie in der Über­set­zung. Für den Preis der deutschen Aus­gabe gibt es quasi englis­ches gebun­de­nes Buch samt Hör­buch.

Einer dieser Artikel, die mir über Blendle reinge­spielt wur­den ist Das alte Netz ist Geschichte, der aber auch kosten­frei zu lesen ist. Inhaltlich im Grunde auch nur ein Artikel ohne großen Nährw­ert.

Und während ich mir die Frage stelle: Wieso gelingt Ver­lags­seiten die Ver­mark­tung richtig guter Artikel nicht? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Christian Steiffen — Selbstmitleid

Kurz vor unserem Urlaub hat­ten wir eine Audienz beim Meis­ter, in der wir das neue Video zu sehen beka­men sowie das neue Album zu hören. Und darauf darf man sich jetzt schon freuen: Es klingt etwas rock­iger als das Debut, was anders, aber garantiert nicht schlechter ist. Als Appetithap­pen dann schon mal das neue Video:

Lesezeichen vom 20. August 2015

  • Zip­pert zappt: Zip­pert zappt — DIE WELT “Außerdem will man ab sofort mehr “Haustürge­spräche” führen. Dieser Punkt hat in anderen Parteien Unruhe aus­gelöst. Geniale Strate­gen wie Sig­mar Gabriel fra­gen sich, warum die Union unbe­d­ingt mit Haustüren sprechen will. Was steckt dahin­ter? Dür­fen Haustüren dem­nächst in die CDU ein­treten, zumin­dest wenn es weib­liche Türen mit Migra­tionsh­in­ter­grund sind? ”

Blendle

Heute wurde mein Blendle-Zugang freigeschal­tet und ich habe ihn schon mal etwas getestet. Die Ober­fläche sieht unge­fähr so aus:

blendle

Man kann Begriffe set­zen, nach denen Pub­lika­tio­nen durch­sucht wer­den, über die man sich dann auch benachrichti­gen lassen kann, man kann Rubriken abon­nieren oder in Zeitun­gen stör­bern. Man kann sich mit Leuten ver­net­zen und deren Leseze­ichen anschauen. Mir gefällt beson­ders die Durch­such­barkeit der kostenpflichti­gen Artikel nach Stich­worten, das stand mir so bis­lang noch nicht zur Ver­fü­gung.

Ich schaue allerd­ings oft erst nach, ob inter­es­sante Artikel nicht frei ver­füg­bar online ste­hen, denn das ist auch oft der Fall, aber mein erster Ein­druck dieses Ser­vices ist sehr gut.

Lesezeichen vom 19. August 2015

Guten Morgen

Morgenkaffee

In Dort­mund machen Neon­azis Het­z­jag­den auf Homo­sex­uelle und das Geschrei bleibt aus. Ich schreie. 

Psy­chisch gesunde Fre­unde schützen vor Depres­sio­nen, das kann man ange­blich math­e­ma­tisch beweisen.

In der FAZ vertei­digt man das Bloggen. Kotzende Pferde und so. 

Und während ich mir die Frage stelle: Muss man Blogs und Straße mehr vere­inen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Lesezeichen vom 17. August 2015

Lesezeichen vom 16. August 2015

  • Tatis Blog | Blau­pausen für eine bessere Welt “Jah­re­lang wurde es als unprak­ti­sche Ablage ver­wen­det, sperrt die halbe Woh­nung und stand als dro­hen­des Mahn­mal für die Leicht­fer­tig­keit mei­nes Opas. Mit den 80er Jah­ren kam auch die neue Gene­ra­tion ins Haus, und das Kla­vier stand nach wie vor völ­lig unbe­rührt, wie eine alte Jung­fer, da. Als klei­nes Kind hielt ich es für einen etwas miss­ra­te­nen Schrank und weni­ger für ein Musik­in­stru­ment.”

Lesezeichen vom 15. August 2015

Lesezeichen vom 14. August 2015

August 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Pinnwand
Schriftgröße
Seite 30 von 507« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »