Lesezeichen vom 22. Oktober 2015

  • Ras­sis­tis­che Rhetorik: Warum die Rede von Akif Pir­inc­ci so wider­wär­tig war Vielfach wird in den Debat­ten um die so genan­nte KZ-Rede nun nur noch der Satz „Aber die KZs sind ja lei­der derzeit außer Betrieb” als Beleg ange­führt. Darauf liegt auch der Fokus der Kri­tik an Akif Pir­inc­ci. Da dies aber auf ein­er falschen Lesart des Gesagten beruht, ist es für die Anhänger Pir­inc­cis ein leicht­es, der gesamten Rede den Man­tel der Harm­losigkeit überzuw­er­fen. Denn wenn sich dieser Kern­satz als ange­blich harm­los ent­lar­ven lässt, kann der Rest ja so schlimm nicht sein. „Moslem­müll­halden“ – also die Ent­men­schlichung ein­er ganzen Bevölkerungs­gruppe – taucht in vie­len Artikeln gar nicht auf. Dabei wäre dies ein viel geeigneter­er Fix­punkt, um den Nazi-Jar­gon zu ent­lar­ven.
  • Can­celed Sacra­men­to wed­ding leads to meal for home­less

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.