Guten Morgen

Morgenkaffee

Die Blödzeitung hat mal wieder ein Tabu gebrochen und Gehalt­szettel veröf­fentlicht. Allerd­ings ist das Tabu so tabuig, dass sie dauernd brechen — zumin­det im eige­nen Hause bleibt es eh beste­hen.

Ex-SPIEGEL-Chef MAs­co­lo ste­ht wohl vor einem Wech­sel zu Springer.

Hel­veti­ca gibt es jet­zt auch als Par­füm.

Möglicher­weise wird die Rund­funkge­bühr ab 2015 gesenkt, da die Öff­is so hohe Ein­nah­men erzielt haben.

Und während ich mir die Frage stelle: Kann man den Öff­is denn nun auch mal Qual­ität verord­nen? hole ich mir erst­mal noch einen Kaf­fee.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.