Lesezeichen vom 21. Juni 2015

  • Gedanken am Tag nach dem SPD Parteikonvent " Der politische Schaden, den die Zustimmung zur Vorratsdatenspeicherung, unter der jüngeren Generation anrichtet ist noch nicht abzusehen. Ohne Not könnte sich die SPD damit eines händerringend gesuchten Wählerpotentials entledigen. Sie dokumentiert damit ihre Tradition einer Partei der vergangenen Disziplinargesellschaft, in deren DNA noch tief die überkommenen Methoden der Aufklärung wie Überwachung und die Disziplinen verwurzelt sind."
Continue Reading

Reinhold Galls angebliche Freiheitsrechte

Tja, die SPD ist wohl inhaltlich schon so tot, dass die eigenen Leute auf ihrem Sarg zu tanzen beginnen:

Ich weiß nicht, was „vermeintliche Freiheitsrechte“ sind oder wie man auf vermeintliche Rechte verzichten kann. Das klingt ungefähr so sinnvoll, als wolle man als Mensch auf sein vermeintliches Recht zu fliegen verzichten. Das Interessante ist, dass in diesem Satz ein „dadurch“ fehlt. So wie er geschrieben wurde, ist nur von einem zeitlichen Aufeianderfolge die Rede, wenn dies passiert, passiert das.

Sprich: Wenn dieses Wir einen Kinderschänder schnappt, gibt Reinhold Gall seine vermeintlichen Freiheitsrechte auf. Die Blöden haben eine neue Heimat. Oder um es den Hernn selber sagen zu lassen :

Continue Reading